R+W Kupplungen Metallbalgkupplungen Nortec

Viele der neu entwickelten Spezial-Kupplungen finden dabei nicht nur den Weg ins Standardprogramm, sondern setzen auch Industrie- und Branchenstandards. Bild: R+W

Nicht erst seit ‚Industrie 4.0’ sind individualisierte Kupplungslösungen und Neuentwicklungen - unter den Gesichtspunkten der Effizienz sowie der frühzeitigen und weitgehenden Integration der Geschäftspartner - eine wichtige Grundlage der täglichen Arbeit bei R+W. Viele der neu entwickelten Sonderlösungen finden dabei nicht nur den Weg ins Standardprogramm, sondern setzen auch Industrie- und Branchenstandards, so R+W. Durch das langjährige Knowhow im Bereich der spielfreien Drehmomentübertragung sowie der eigenen Entwicklungsabteilung mit eigenen Prüfständen, kann der Kupplungsspezialist nach eigenen Angaben in relativ kurzer Zeit Neu- und Weiterentwicklungen realisieren, auch weit außerhalb des Standardprogramms.

So sind torsionssteife Metallbalgkupplungen bis 850.000 Nm (im Standardprogramm bis 100.000 Nm) oder Schwerlast-Sicherheitskupplungen bis 500.000 Nm (standardmäßig bis 165.000 Nm) ebenso auf Anfrage möglich wie Miniatur-Sicherheitskupplungen ab 0,05 Nm (im Standard ab 0,1 Nm) oder individuelle Spezialanfertigungen für selbst extreme Anforderungen. Beispielsweise entwickelte R+W eine Sicherheitskupplung für die Weltraumstation ISS oder eine steckbare Metallbalgkupplung für die weltgrößte Forschungsmaschine im CERN.

Halle A3, Stand 529