Sanhua MDF-Magnetventil

Die neue Spule für die MDF-Magnetventile von Sanhua kann intuitiv installiert werden. – Quelle: Sanhua

Magnetventile dienen in der Kältetechnik der Steuerung des Kältemittelstroms. Sie öffnen und schließen durch Magnetkraft, die eine elektrische Spule am Ankerrohr erzeugt. Geschätzte 95 Prozent der Komponenten werden in der Flüssigkeitsleitung eingesetzt. Hierbei unterbricht das Magnetventil nach Abschalten der Kältemaschine den Zufluss des Mediums zum Verdampfer (Ausführung NC). Für den einwandfreien Betrieb muss das Ventil fehlerfrei eingebaut werden. Das gilt auch für die Spule. Dringt beispielsweise beim späteren Betrieb Feuchtigkeit in die Spule, kann sie durchbrennen. Die neue Spule für die MDF-Magnetventile von Sanhua ist jetzt ganz intuitiv und in wenigen Sekunden zu installieren, was Fehlern vorbeugt.

Die Verbindungsschraube der neuen MDF-Spulen ist besonders leichtgängig. Ihr spezielles Design ermöglicht, dass sie nicht herunterfallen aber sich frei bewegen kann. Die Spule lässt sich laut Hersteller mit wenigen Handgriffen vom Ventilkörper lösen. Beim Einbau des MDF wird die Spulenachse wie gewohnt senkrecht im 90°-Winkel zur Fließrichtung positioniert, um eine Schmutzansammlung im Ankerrohr zu vermeiden. Das Ventil wird in Strömungsrichtung an die Rohre gelötet oder bei Bördelanschluss angeschraubt – schon ist es im Kreislauf integriert. Dann die Spule mit ihren drei Leitungen (Erde, Phase, Neutralleiter) an den Strom anschließen und sie mit der praktischen Befestigungsschraube leicht und zügig am Ankerrohr anbringen – fertig.

MDF-Spulen sind doppelt versiegelt und wasserdicht. Dies verhindert die Feuchtigkeitsaufnahme und eine daraus resultierende Überhitzung, bzw. Durchbrennen. Es gibt die Ventile in den Versionen NC-(„normally closed“ = stromlos geschlossen) und NO-(„normally open“ = stromlos offen). Generell bieten Magnetventil-Spulen von Sanhua einen geringen Energieverbrauch, eine sehr gute Betriebsleistung und hohe Zuverlässigkeit. Sie eignen sich für R290-Füllungen bis 150g gemäß des VDE-Zertifikats nach der Norm IEC 60335 für Betriebssicherheit.  Dieses reine Propan ist mit null Ozonabbaupotenzial und niedrigem Treibhauseffekt (GWP = 3) eines der umweltfreundlichsten Mittel der Kältetechnik mit hoher Leistung und günstigen Drucklagen. Da es hochentflammbar ist, bietet Sanhua nahezu all seine Produkte explosionssicher an.

Auf Anfrage sind für die Magnetventile ATEX-Spulen (ATmosphère EXplosible) mit unterschiedlicher Nennspannung erhältlich. Sie entsprechen somit der europäischen Richtlinie 94/9/EG für explosionsgeschützte elektrische und mechanische Geräte, Komponenten und Schutzsysteme.

www.sanhuaeurope.com