Profilschienenführungen der Baureihe HG decken allgemeine Anwendungen ab. (Bild: Hiwin GmbH)

Profilschienenführungen der Baureihe HG decken allgemeine Anwendungen ab. (Bild: Hiwin GmbH)

Offenburg (rm).  Speziell für Anwendungen, bei denen ein hoher Gleichlauf sowie große Laufruhe gefordert sind, wurden die auf der SynchMotion-Technik des Herstellers basierenden Serien QE und QH konzipiert. Die Standardbaureihe HG deckt mit ihren genormten Einbaumaßen die Mehrzahl der Anwendungen im allgemeinen Maschinenbau und in Werkzeugmaschinen ab. Dagegen kommt die flache EG-Baureihe in der Automatisierungstechnik zum Einsatz, wenn die Bauhöhe eine entscheidende Rolle spielt.

HG- und EG-Profilschienenführungen liegen in fünf Genauigkeitsklassen vor und können mit hohen Laufwagen oder mit Flanschlaufwagen ausgerüstet werden. Die Miniaturmodelle der MG-Baureihe sind besonders klein und leicht und eignen sich beispielsweise für den Einsatz in Messgeräten. Für anspruchsvolle Anwendungen ist die RG-Baureihe gedacht, bei der Rollen als Führungselemente dienen. Die Profilschienenführungen erreichen dadurch eine große Steifigkeit und hohe Tragzahlen.

Die WE-Serie umfasst hoch belastbare und robuste vierreihige Einheiten mit niedrigem Profil, die sich unter anderem für den Einsatz in Transportvorrichtungen und in Einachsrobotern eignen. Die PG-Baureihe schließlich ist mit einem integrierten magnetischen Messsystem für die lineare Wegmessung ausgestattet und lässt sich einfach und platzsparend montieren.