Diese Servomotoren mit integriertem Servoregler gibt es mit einem Stillstandsmoment von 0,3 bis 3,0

Diese Servomotoren mit integriertem Servoregler gibt es mit einem Stillstandsmoment von 0,3 bis 3,0 Nm sowie mit Drehzahlen bis 4000 min-1. (Bild: Heidolph Elektro GmbH)

Kelheim (rm). Mit den Servomotoren stehen dezentrale Antriebskonzepte auf der Basis von 24/48 VDC und 230 VAC bereit. Die dazu gehörenden Servoregler DIS sind im Standard mit RS232- und CANopen-Schnittstelle ausgerüstet. Optional lässt sich bei der Baureihe ECD ein Profibus-Interface nachrüsten.

Die Servomotoren sind mit einem Stillstandsmoment von 0,3 bis 3,0 Nm sowie mit Drehzahlen bis 4000 min-1 zu haben. Als Gebersysteme können digitale/analoge Hall-Sensoren, Resolver oder Sin-Cos-Geber mit Hiperface-Schnittstelle dienen. Die Schutzart der Motoren ist standardmäßig IP 54 und optional IP 65.

Die kompakten Antriebskonzepte lassen sich in vielfältige Automatisierungslösungen einbinden, beispielsweise in die Peripherie von komplexen Verpackungsmaschinen.  Durch die Integration des Servoreglers in oder an die Motoren kann auf Schaltschränke nahezu verzichtet und der Verdrahtungsaufwand  deutlich vermindert werden.