autosen Sensoren  Positionserfassung

Ständig sind über 50.000 Geräte auf Lager.

Mit der Sortimentserweiterung reagiert autosen auf die wachsende Nachfrage nach einem breiteren Produktspektrum. „Die Online-Beschaffung hat sich bei den Sensoren für die Standardanwendungen bewährt. Durch die Diversifizierung geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, künftig praktisch alle benötigten Sensoren in einem einheitlichen Prozess und aus einer Hand zu beschaffen, ohne den Anbieter wechseln zu müssen“, so Philipp Boehmert, Handlungsbevollmächtigter und Gesamtverantwortlicher für den Bereich Marketing und Vertrieb bei autosen.

Sofort verfügbar sind unter anderem Zylinderschalter zur Positionserfassung der Kolbenstellung in Pneumatik-Zylindern und Laser-Distanzsensoren. Zudem wurden neue Gewindegrößen für induktive Sensoren der Standard Class (M18 und M30) und neue induktive Ganzmetall-Sensoren für die Lebensmittelindustrie (M8, M12, M18, M30) mit aufgenommen. Hinzu kommen neue Sensorleitungen mit Kabellängen von 10 m und 25 m sowie in M12 PVC-Ausführung für den Lebensmittelbereich. Zudem sind zahlreiche induktive Sensoren nun auch mit Öffner-Funktion erhältlich.

 „Seit seiner Gründung 2011 ist autosen stetig gewachsen und verfügt über eine stabile Kundenbasis in Deutschland und dem europäischen Ausland“, so Philipp Boehmert über die strategische Entscheidung zur Diversifizierung, „durch die Vergrößerung des Portfolios und die erheblichen Investitionen in neue Produkte können wir bei Bestandskunden weitere Umsatzpotenziale erschließen und neue Märkte für uns öffnen.“

www.autosen.com