Verteilergetriebe Zusatzachsen Getriebemotor SPN Schwaben Präzision

Das Verteilergetriebe (blau) ist mit angeflanschten Zusatzachsen als Getriebemotor (violett) erhältlich. – Quelle: SPN Schwaben Präzision

Die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden führte bereits während der Entwicklung zu kontinuierlichen Verbesserungen des Gesamtsystems der Produktionsmaschine.

Aufgrund des modularen Aufbaus ist Verteilergetriebe in unterschiedlichen Produktionsmaschinen einsetzbar. In enger Abstimmung mit dem Kunden gelang es den Antriebsspezialisten die Motorgrößen zu reduzieren. Das Downsizing gelang durch den erstmaligen Einsatz einer variablen Übersetzung.

Dadurch können die Motoren immer in einem günstigen Arbeitsbereich betrieben werden. Gleichzeitig wurde eine Reduzierung des Bauraums um rund 30% erreicht.

Das Verteilergetriebe stellt den Energietransport mehrerer Leistungsstränge und das Abstützen externer Lasten sicher. Im Rahmen der Integralbauweise bildet die Antriebseinheit eine elementare Teilkomponente des Maschinenbetts. Eine Besonderheit ist die mechanische Zwangssynchronisierung der symmetrisch angeordneten Abtriebswellen.

Für den Kunden entsteht dadurch der Vorteil einer steifen und zuverlässigen Lösung, die einen geringeren Aufwand an Steuerungs- bzw. Regelungstechnik benötigt.

Da die Wellendichtringe ohne Demontage des Getriebes ausgewechselt werden können, sinken der Wartungsaufwand der Verschleißteile und damit die Betriebskosten.

Durch eine komplexe Flankenmodifikation und Größenoptimierung der Stirnräder ist gleichzeitig die Geräuschemission deutlich gesunken. Der hohe Wirkungsgrad des Gesamtantriebs wirkt sich positiv auf die Betriebstemperatur des Systems aus.

www.spn-hopf.de