Der Membranschalter dient als Schließer und Öffner für flüssige und gasförmige Medien

Der Membranschalter dient als Schließer und Öffner für flüssige und gasförmige Medien Layher). (Bild: Layher)

Kirchberg (pd). Konzipiert ist der Membranschalter als Schließer und Öffner für flüssige und gasförmige Medien, er ist mit nur einer Schraube auch unter Druck ein- und verstellbar, seine Schlüsselweite beträgt 14 mm.

Mit seinem Kunststoff-Gehäuse ist er genauestens auf Steuer- und Überwachungsaufgaben im niedrigeren Druckbereich ausgelegt: die Versionen für die Einstellbereiche von 0,3 bis 2 bar und 1 bis 8 bar erfüllen ihr Funktion mit tadelloser Genauigkeit und absolut korrektem Einsatz.

Im Miniformat beider Modelle ist eine ganze Menge hochwertiger Merkmale verpackt. Zum Beispiel sind die in Kunststoff eingegossenen elektrischen Teile mit einem verzinkten Stahlgehäuse kombiniert. Einbaubar in jeder beliebigen Lage und für einen Temperaturbereich zwischen – 20°C und + 75°C geeignet, ist dieser Druckschalter von Layher der ideale Typ für Aufgaben, die nicht unter Hochdruck stehen – und dazu eine zuverlässige Alternative zu Billigprodukten von zweifelhafter Herkunft.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?