Ebbinghaus, Flanschscheiben ,Stahl, KTL-Beschichtung , Oberflächentechnik

Bauteile für Industrieanlagen: Die KLT-Beschichtung bietet einen hohen Korrosionsschutz und eine hochwertige Optik. Bild: Ebbinghaus

Sichtteile, wie beispielsweise Flanschscheiben aus Stahl, die in Industrieanlagen im Innenbereich verbaut werden, sollen nicht nur eine hohe Korrosionsbeständigkeit aufweisen, sondern auch bestimmten optischen Ansprüchen genügen. In einem konkreten Fall wurden solche Bauteile bisher mit einer galvanischen Zink-Eisen-Beschichtung versehen. Doch immer wieder bemängelte der Kunde die optische Qualität der Beschichtung, berichtet Ebbinghaus. Auf der Suche nach einer anderen schwarzen Oberfläche, die seinen Ansprüchen gerecht wird, wurde das Unternehmen bei der KTL-Beschichtung von Ebbinghaus fündig. Dieses Verfahren konnte unter anderem durch mehrere Beschichtungstests von der funktionalen und optischen Qualität der KTL-Beschichtung überzeugen, heißt es.

Die KTL-Beschichtung ist ein elektrochemisches Verfahren, bei dem Bauteile in einem Tauchbad mit elektrisch leitfähigem, wässrigem Tauchlack beschichtet werden. Die Schichtdicke, mit der der Lack auf dem Bauteil abgeschieden wird, ist abhängig von der aufgebrachten Spannung und der Teilegeometrie. Am Ende wird die Beschichtung je nach Grundmaterial bei Temperaturen zwischen 160 bis 220 °C in einem Trockenofen eingebrannt. So entsteht eine lösemittel- und korrosionsbeständige, gegen Säuren und Laugen resistente Beschichtung. Damit ist die Beschichtung von Aluminium-, Gusseisen- und Stahl-Legierungen möglich. Die KTL-Anlage bei der zum Ebbinghaus Verbund gehörenden Oftec Oberflächentechnik ermöglicht die Verarbeitung von Bauteilen mit maximalen Teilemaßen von 2.400 mm x 1.500 mm x 1.400 mm und einem Teilegewicht von 1.500 kg.

Die KTL-Beschichtung ist auch als Grundierung für eine anschließende Pulverbeschichtung geeignet, so der Anbieter. Es können je nach Anforderung verschiedenen Schichtdicken realisiert werden. Das Verfahren eignet sich auch für komplizierte Strukturen und große Stückzahlen. Es entstehe eine sehr gleichmäßige Beschichtung mit hoher Oberflächenqualität, hohem Korrosionsschutz und weitgehender Beständigkeit gegen Kraftstoffe, Öle und andere industrielle Flüssigkeiten. Die KTL-Beschichtung wird daher vor allem in der Automobilindustrie, im Maschinenbau und in der Luftfahrtechnik eingesetzt.