Die Fiege Gruppe hat ein neues Logistikzentrum in Lissabon errichtet und damit ihre Expansion in Portugal fortgesetzt.Es ist das modernste seiner Art in Portugal – das neue Logistikzentrum der Fiege Gruppe in Lissabon. Ausgestattet mit hochmoderner Technik und errichtet nach den neuen EU-weit geltenden Standards für komplexe Logistikdienstleistung stellt das Zentrum einen großen Fortschritt in der europäischen Expansionsstrategie des deutschen Logistikdienstleisters mit Stammsitz in Greven/Westfalen dar.

„Wir haben dieses Zentrum im festen Glauben an die Entwicklung des portugiesischen Marktes geplant und errichtet. Es spiegelt die Strategie der Fiege Gruppe wider, sich weiterhin in unterschiedlichen Nischenmärkten zu positionieren, in denen Qualität hochgeschätzt wird, und wo der Kunde nicht nur einer unter vielen ist“, betont Stefano Vincinelli, CEO Southern & Eastern Europe und Member of the Extended Board der Fiege Gruppe.

Vorrangig werden Fast Moving Consumer Products und Weiße Ware logistisch behandelt. Fiege Engineering konstruierte auf Basis seiner Multi-User-Standards das Gebäude und stimmte es auf die landestypische Bauweise ab. Für die logistische Planung und Errichtung sowie die Betreibung des Logistikzentrums zeichnet Fiege Iberia verantwortlich. Die Investitionssumme betrug rund 11 Millionen Euro.