BALINGEN (hi). „Das Gesamtvolumen betrug 5,7 Milliarden Quadratmeter. Das bedeutet einen Zuwachs von 11,4 % im Vergleich zu 2009 und sogar einen Zuwachs von 3,5% gegenüber dem Rekordjahr 2007, wie der europäische Verband der Haftetiketten-Industrie FINAT berichtet“, sagt Marc Büttgenbach, Sales Director Labels and Consumables bei Bizerba. Mitte des Jahres 2009 verzeichneten die Hersteller selbstklebender Etikettenmaterialien den niedrigsten Absatzstand aller Zeiten.

Besonders die Nachfrage in Ost- und Südeuropa stieg rapide an: Beide Regionen verzeichneten ein zweistelliges Wachstum von 20,6 und 13%. Die Türkei, Russland, Bulgarien und Rumänien erreichten ein durchschnittliches Wachstum von über 20%.

Obwohl sich die Umsätze stark erholen, bliebe doch das Dilemma, dass die Rohstoffpreise stark steigen und sich im aktuellen Marktumfeld nicht auf die Kunden übertragen ließen, sagt Büttgenbach: „Die Kunden sind an die niedrigen Preise aus der Krisenzeit gewöhnt, viele Marktteilnehmer bleiben bei diesen Preisen. Dieser Trend lässt sich nicht nur bei den Etiketten beobachten, sondern auch bei flexiblen Verpackungen und Kartonagen“.

Zwischen Januar 2010 und Januar 2011 stieg der Richtpreis für Faserstoff um bis zu 25% an, während die Harze für LDPE, PP und PET um bis zu 35% teurer geworden sind. Diese sind für Folienetiketten unverzichtbar. Die Preise der Polymere für Klebstoffe sind sogar um bis zu 75% gestiegen, auch die Farbenzulieferer haben eine Erhöhung von bis zu 30 % angekündigt.

Marc Büttgenbach ist Mitglied im Vorstand der Wirtschaftsverbände Papierverarbeitung (WPV) und Vorstandsmitglied im Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbandkonverter e.V. (VskE).

Bizerba ist ein weltweit operierender, in vielen Bereichen marktführender Lösungsanbieter für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.