Dematic SAP-Infotag

Für den SAP-Infotag wurde der Intralogistiker aus Heusenstamm aufgrund seiner Kompetenz und Erfahrung im Entwickeln verschiedener SAP-Lösungen ausgewählt. – Quelle: Dematic

Als eines von 26 Unternehmen, die an dem Infotag teilnahmen,  zeigte der Intralogistiker im Rahmen eines  Vortrags und einer Ausstellung, wie moderne SAP-Anwendungen  die Unternehmensbereiche Lager und Transport zukunftsfähig machen. 

Die voranschreitende Digitalisierung führt zu stetig steigenden  Datenvolumina, die verarbeitet werden müssen. Dematic hat dies bei  der Entwicklung ihrer SAP-Anwendungen im Blick. So können die  Kunden die Chancen der Digitalisierung nutzen und ihre Abläufe in  der Intralogistik beschleunigen.

„Wir lassen unsere Gäste an diesem Infotag tief in die Dematic-Welt eintauchen.  Unter anderem zeigen wir an dem Beispiel der BayWa AG, wie  Logistikprozesse mithilfe unserer SAP-Lösungen zukunftsfähig werden“,  sagte Michael Kreutzmeier, Head of SAP Sales Europe. Die Digitalisierung  stellt Unternehmen vor die Herausforderung, dass in Lager und Transport  zunehmend größere Datenmengen verarbeitet werden müssen. Dematic-  Softwareanwendungen auf SAP-Basis werden laut eigenen Angaben den neuen Anforderungen  gerecht.

„Dematic hat moderne Intralogistikanwendungen im Portfolio,  mit denen unsere Kunden zu einem Live Business werden – digitaler, agiler  und vernetzter“ ergänzt Michael Kreutzmeier.  Für die BayWa AG hat Dematic das automatische Kleinteilelager und die  Multishuttles in das SAP-Warehouse-Management-System integriert.  Dadurch ist eine schnelle Ersatzteilversorgung über Ware-zu-Mensch-  Kommissionierung garantiert. Außerdem ist ein KEP-Dienstleister über  das Dematic Carrier and Parcel Add-on an das System des weltweit tätigen Konzerns angebunden. Anhand dieses Best-Practice-Beispiels gibt der Intralogistiker eine Antwort auf die Frage: Wie kann ein Unternehmen die Anforderungen der digitalen Transformation an Geschäftsprozesse erfüllen?

www.dematic.com/de