Vakuum-Heber von Schmalz

Leichtgängige Alu-Krananlagen und ergonomische Vakuumheber von Schmalz erleichtern den innerbetrieblichen Transport schwerer Werkstücke.

Aus dem Geschäftsbereich Vakuum-Handhabungssysteme präsentiert Schmalz nach eigenen Angaben Komplettlösungen für manuelle Handlingsaufgaben in zahlreichen Anwendungsgebieten. Am Beispiel der Hebegeräte JumboErgo 85 und VacuMaster Comfort 125 zeigt das Unternehmen, wie Werkstücke gesundheitsschonend und ergonomisch gehoben werden können. Die Systeme verbessern die Produktivität in der Intralogistik, etwa beim Handling von Blechtafeln, Platten, Kartonagen und Kleinladungsträgern. Eine ideale Ergänzung zu den Vakuumhebern sind die leichtgängigen Aluminium-Krananlagen, welche die Umschlagsgeschwindigkeit noch einmal steigern und den Nutzer durch einen geringen Kraftaufwand beim Verfahren weiter entlasten. Schmalz bietet die Krane auch separat an. Blickfang am Stand ist ein Kran mit Holz-Säule und Aluminium-Ausleger: Damit zeigt Schmalz erneut, wie innovative und zukunftsorientierte Denkweisen einher gehen mit einer ressourcenschonenden und nachhaltigen Produktentwicklung.

Schmalz stellt darüber hinaus komplette Vakuum-Greifsysteme für eine effiziente Prozessautomation vor, so das Unternehmen. Dazu zählt beispielsweise das Vakuum-Lagengreifsystem SPZ-M. Es handhabt Kartons, Zwischenlagen, Glas-/Dosenlagen und Paletten zuverlässig und schnell. Eine zusätzliche Stabilisierung sorgt dafür, dass sich auch poröse und instabile Produktlagen wie dünne Kartons und Getränkepacks schonend und effizient heben lassen. Beim Vakuum-Verstellgreifer SVX passt sich die Größe des Greifers durch eine aktive Verstelleinheit an die Maße der zu handhabenden Lage an. Höhenerkennung und Positionsabfragen erfolgen über einen Näherungsschalter. Damit lassen sich unterschiedliche Lagen und Werkstücke mit nur einer Lösung effizient bewegen. Außerdem präsentiert Schmalz in Hannover eine Vielzahl an einzelnen Vakuum-Komponenten, beispielsweise Vakuum-Erzeuger und -Sauggreifer für den Verpackungsbereich. Besucher können diese an Testplätzen selbst ausprobieren. Zu den Highlights gehören der Grundejektor SBPL und der Beutelsauger SPOB1f. Letzterer überzeugt in High Speed-Prozessen, zum Beispiel bei der prozesssicheren Weiterverpackung von einzelnen Süßigkeiten in Kartons. Der Grundejektor SBPL mit hohem Saugvermögen eignet sich besonders für die schnelle und sichere Vakuumerzeugung innerhalb des Handhabungssystems, denn er erreicht deutlich kürzere Zykluszeiten als sein Vorgänger. Beide Produkte sind in Hannover gemeinsam auf einer Roboterzelle aufgebaut und in Aktion zu sehen.

https://www.schmalz.com