Maschinenbau Kitz SPU 2040

Auch in der Kunststoffindustrie, für KfZ-Zulieferer oder Werkzeugmaschinen-Hersteller für Schleif- oder Drehanlagen ist das SPU 2040 hervorragend geeignet. – Quelle: Maschinenbau Kitz

Das staufähige Palettenumlaufsystem SPU 2040, den kurvengängigen Modulbandförderer KMF-P 2040 und das modulare Transfersystem Versamove.

Für nahezu alle Transportgüter und Einsatzbedingungen bietet Maschinenbau Kitz  laut eigenen Angaben das passende Fördersystem. Ausgestattet mit Modulen und Komponenten aus dem mk Baukastensystem der Profil-, Förder- und Lineartechnik sind die Systeme kompatibel und individuell anpassbar. Auf der Motek 2016 präsentiert Maschinenbau Kitz neben seinem umfangreichen Aluminiumprofil-Sortiment unter anderem seine neusten Systemlösungen für den Werkstückträger-Transport und die Anlagenverkettung.

Im Fokus des Standes steht das neue staufähige Palettenumlaufsystem SPU 2040. Insbesondere beim Verketten mehrerer Arbeitsstationen mit unterschiedlichen Takt- oder Umrüstzeiten ermöglicht das System das kostengünstige und dynamische Zuführen, Puffern, Positionieren und Vereinzeln von Werkstückträgern (WTs), mit automatischer Rückführung der WTs.

Das SPU 2040 ist im Vergleich zu anderen Systemen auf dem Markt sehr kompakt. Das bedeutet nicht nur geringe Raumanforderungen, sondern auch gute Ergonomie-Eigenschaften für Werker, die Bauteile auf dem System platzieren oder Teile entnehmen. Das SPU 2040 eignet sich laut Hersteller ideal für den Betrieb in Messeinrichtungen oder das Zuführen in Schweißanlagen im Automobilbereich.

www.mk-group.com

Halle 3, Stand 170