Soredi rugged Handheld Docking-Station

Auf der CeMAT präsentierte Soredi das rugged Handheld mit einer neuen Docking-Station für Flurförderfahrzeuge. – Quelle: Soredi

Mit den Taskbooks SH7 und SH10 stellt Soredi Mobilgeräte vor, die digitale Abläufe benutzerfreundlich und effizient machen. Mit der Neuentwicklung konnte das Unternehmen die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit von Smartphones und Tablets mit den industriellen Anforderungen an Handheld Computer und Staplerterminals verbinden. Die flachen, handlichen Geräte überstehen dank Aluminiumgehäuse mit Gummipuffern mehrfache Stürze aus bis zu 1,5 m Fallhöhe – auch die mit Gorillaglas verschmolzenen Multitouch-Displays mit 7“ oder 10“ Diagonale widerstehen den täglichen Belastungen in rauer Umgebung. Diese Bildschirmgrößen eröffnen ebenso wie die verfügbaren Windows-Betriebssystemen eine komfortable Nutzung von Standardsoftware – lokal oder über WLAN oder Funkverbindung in der Cloud.

Ein integrierter Akku in Verbindung mit on-the-fly austauschbaren Standardakkus sichert den 24/7 Dauerbetrieb in produktiven Bereichen. Damit das Kommissionieren, die Warenannahme oder Inventur im Lager reibungslos erledigt werden kann, enthält das Griffmodul wahlweise einen Short Range-Imager mit einem Meter Lesereichweite oder einen Auto Range-Imager mit bis zu acht Metern Scan-Bereich. Frei konfigurierbare Funktionstasten auf einer seitlich angebrachten Sensorfolie erleichtern wiederkehrende Aufgaben. Barcodes aller Art werden zügig erfasst – ein RFID-Leser kann ebenfalls integriert werden.

Damit die rugged Tablet-Computer SH TaskBook mit 7- oder 10 Zoll Bildschirmdiagonale komfortabel als Terminals auf Staplern, Flurförderfahrzeugen und Ameisen eingesetzt werden, wurde eine Docking-Station entwickelt. Sie wird fest mit dem Fahrzeug verbunden und versorgt die Taskbooks mit 12/24/48 Volt Gleichstrom.

www.soredi-touch-systems.com