Standschlepper  Jungheinrich

Der Standschlepper schafft Fahrgeschwindigkeiten bis 8 km/h mit Last und 12,5 km/h ohne Last und ist auf Wunsch auch mit Lithium-Ionen-Technik erhältlich. – Quelle: Jungheinrich

Jungheinrich hat einen neuen Hochleistungsschlepper im Markt eingeführt. Der EZS 350 und die XL-Variante mit erweitertem Batterieraum für Anhängelasten bis 5 Tonnen sind robust, vielseitig und äußerst wirtschaftlich. Das Fahrzeug basiert auf dem neuen Jungheinrich-Design der ECE-Horizontal-Kommissionierer mit Leuchten in LED-Ausführung und Reflektoren. Ausgestattet mit einem energieeffizienten 2,8 kW-Drehstrommotor, schafft der Standschlepper Fahrgeschwindigkeiten bis 8 km/h mit Last und 12,5 km/h ohne Last bei optimierten Beschleunigungswerten. Beim generatorischen Abbremsen wird Bremsenergie wieder in die Batterie zurückgespeist und verlängert so die Betriebsdauer. „Im Vergleich erreicht der EZS 350 damit höchste Leistungen und den niedrigsten Energieverbrauch aller Standschlepper im Markt. Durch die unterschiedlichen Batterieoptionen ist das Fahrzeug für jeden Einsatzfall und die individuell benötigte Einsatzdauer optimal konfigurierbar, ohne die Batterie wechseln zu müssen“, erklärt Oliver Rosenthal, Produktmanager Schlepper und Routenzüge bei Jungheinrich.

In der XL-Variante bietet Jungheinrich den EZS 350 mit einer 24V-Blei-Säure-Batterie inklusive der 2Shifts1Charge-Garantie an, mit der die Einsatzdauer des Schleppers für zwei Schichten mit einer Batterieladung garantiert wird. Optional ist das Gerät auch mit Lithium-Ionen-Technologie für extrem kurze Ladezyklen für den Dreischicht-Betrieb rund um die Uhr ohne Batteriewechsel erhältlich. So ist die Batterie bereits nach 30 Minuten Zwischenladung zu 50 Prozent und nach 80 Minuten zu 100 Prozent geladen. Zur hohen Verfügbarkeit profitiert der Betreiber zudem von der Wartungsfreiheit sowie der längeren Lebensdauer der Batterie.

Neben der höheren Energieeffizienz hat Jungheinrich in der Entwicklung großen Wert auf die Robustheit gelegt. Durch eine extra hochgezogene Rahmenschürze an der Fronthaube und einer stoßgeschützten Antriebshaube, beide gefertigt aus hochwertigem Stahl, ist der EZS 350 auch für härteste Einsätze geeignet.

www.jungheinrich.de