SH 7 TaskBook Sorediv

Pick-by-Voice: Dank der Sprachführung durch die Software Lydia bleibt das SH 7 TaskBook auf dem Stapler. – Quelle: Sorediv

Das System für sprachgeführte und zugleich ergonomische Arbeitsprozesse ermöglicht zum Beispiel Pick-by-Voice in direkter Verbindung zu Lagerverwaltungs- und ERP-Systemen. Durch die sprachgeführte Kommissionierung im Bluetooth-Umfeld von Staplerterminals, Industrie-Computern oder mitgeführten Tablets und Handhelds behalten die Mitarbeiter freie Hände!

Für den Einsatz von Lydia werden die Mitarbeiter mit einem Bluetooth-Headset ausgestattet, das mit einem Sprachclient verbunden ist. Von diesem werden die Auftragsdaten und Arbeitsanweisungen per WLAN oder UMTS mit übergeordneten Lagerverwaltungs- oder ERP-Systemen ausgetauscht. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurden alle stationären und mobilen Staplerterminals, Industrie-Computer, Handhelds und Tablets von SOREDI mit den Betriebssystemen Windows 7, Windows Embedded Compact 7 (früher CE) und Windows 10 IoT für den Betrieb der Sprachsoftware getestet und zertifiziert.

Im Rahmen der Bluetooth-Reichweite von 50 m (Bluetooth 4.0) erleichtert das Headset dann alle Arbeitsprozesse in der Kommissionierung, sowie in zahlreichen weiteren Prozessen der Intralogistik, Produktion oder Instandhaltung. Daneben sind multimodale Lösungen mit den Scannern, RFID-Readern und Touchpads der SOREDI-Geräte möglich. Die rückwärtige Anbindung an alle gängigen Lagerverwaltungs- und ERP-Systeme übernimmt topsystems, in der Regel ohne weitere Middleware.

„Die innovativen stationären und mobilen Geräte von Soredi eignen sich ausgezeichnet zum Betrieb von Lydia“, sagt Tim Just, Vertriebsleiter des Unternehmens. „Wir freuen uns auf Projekte mit der breiten Anwenderbasis in Industrie und Logistik.“

www.topsystem.de