OWA-120E Netzteil Emtron Mean Well

Das Gehäuse dieser Stromversorgung ist mit einem wärmeleitenden Silikonmaterial vergossen; das Gehäuse selbst ist gemäß IP67 gegen Staub und Feuchtigkeit in einem Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +70 °C geschützt. Bild: Emtron

Kurz nach ihrer Markteinführung erhält die Mean Well-Produktfamilie OWA-60E/90E bereits Zuwachs: Das Modell OWA-120E erweitert den Leistungsbereich dieser Stromversorgungen bis zur 120-Watt-Marke bei einer Eingangsspannung von 180 bis 264 VAC. Besondere Merkmale sind ihre Langlebigkeit und Robustheit – die Geräte arbeiten zuverlässig auch unter schwierigsten Umgebungsbedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit, Schmutz und Staub, berichtet Spezialdistributor Emtron electronic.

Das Gehäuse dieser Stromversorgung ist mit einem wärmeleitenden Silikonmaterial vergossen; das Gehäuse selbst ist gemäß IP67 gegen Staub und Feuchtigkeit in einem Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +70 °C geschützt. Die technische Ausführung dieses Modells entspricht derjenigen des OWA-60E/90E - und damit auch den Vorgaben des Standards EN61558 - sowie für Modelle mit Ausgangsspannungen kleiner 42 VDC auch EN60335-1. Das erleichtert Systemintegratoren und Anbietern von Systemlösungen die Konstruktion und Zertifizierung ihrer Systeme – etwa von elektrischen und elektronischen Haushaltsgeräten oder ähnlichen Anwendungen.

Das OWA-120E erreicht einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 91 % und entspricht auch den verschärften amerikanischen Vorgaben gemäß DoE Level VI. Damit erfüllt es auch die aktuellen Kundenanforderungen zum sparsamen Umgang mit Energie. Beispiele für geeignete Anwendungen sind Saug- oder Rasenmäher-Roboter, E-Bikes sowie Batterieladegeräte im Allgemeinen. Darüber hinaus eignen sich die meisten Modelle auch zur Versorgung von Geräten für den Hausgebrauch und ähnlichen Zwecken (EN60335) wie Zugangskontrollsysteme, Türöffner oder Info-Terminals.