Kupplung Mayr Integration Messflanschen

Verschiedene Kupplungsbauformen und flexible Kombinationsmöglichkeiten ermöglichen die Integration von Messflanschen in viele Prüfstands- und Antriebskonstellation. – Quelle: Mayr Antriebstechnik

| von Leo Breu

Die Wellenausgleichskupplungen schaffen ideale Voraussetzungen für präzise Messergebnisse und schützen die im Wellenstrang verbauten Lager vor Verschleiß.

Drehmoment-Messflansche sind die Herzstücke moderner Prüfstände. Selbst bei Hochleistungsanwendungen liefern sie exakte und zuverlässige Daten.

Dabei ist das Messergebnis aber immer nur so gut wie die eingesetzte Wellenausgleichskupplung. Denn Wellenkupplungen sind ein entscheidendes Bauteil, um die auf den Messflansch wirkenden Störgrößen zu minimieren. So treten in fast allen Anwendungen Wellenversätze zwischen An- und Abtriebsseite auf.

Mayr Antriebstechnik bietet daher Ausgleichskupplungen, die speziell auf die Anforderungen moderner Messflansche zugeschnitten sind. 

Die ROBA-DS Lamellenpaketkupplungen übertragen das Drehmoment spielfrei und äußerst drehsteif und gleichen radialen, axialen und winkligen Wellenversatz aus. Sie sorgen damit nicht nur für präzise Messergebnisse, sondern schützen auch die im Wellenstrang verbauten Lager vor unerwünschten Belastungen.

Bei den ROBA-DS Kupplungen sind die im Katalog angegebenen Nennmomente ohne jegliche Einschränkung nutzbar. Eine Reduzierung des Nennmoments aufgrund Verlagerung, Lastkollektiv oder Wuchtanforderung ist nicht notwendig.

www.mayr.com

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?