web PILZ Profinet Interface Servoverstärker PMCprotego D PMCtendo DD5 Konstruktion

Sichere Antriebslösungen PMC von Pilz sind unabhängig von der übergeordneten Betriebssteuerung flexibel einsetzbar. Nochmals offener ist PMC nun durch die neue Profinet-Schnittstelle für die Servoverstärker PMCprotego D und PMCprotego DD5. Bild Pilz

Sichere Antriebslösungen von Pilz PMC (Pilz Motion Control) verfügen ab sofort über eine Schnittstelle auch für Profinet. Diese neue Kommunikationsanbindung steht für die Servoverstärker PMCprotego D und PMCtendo DD5 zur Verfügung. Mit der Sicherheitskarte PMCprotego S kann PMCprotego D zusätzlich um Safe Motion-Funktionen erweitert werden. Safe Motion reduziert Rüstzeiten sowie den Wartungsaufwand und erhöht so die Produktivität.

PMCprotego D und PMCtendo DD5 lassen sich neben Profinet auch in allen gängigen Feldbussystemen einsetzen. Dabei wird die Schnittstellenkarte für nahezu alle relevanten Feldbussysteme einfach in die Servoverstärker eingesteckt. So spart die Schnittstelle für Profinet-Netzwerke Anwendern Investitionskosten. Pilz Servoantriebstechnik ist offen für individuelle Lösungen, die Servoverstärker sind praktisch in jede Automatisierungsumgebung integrierbar, heißt es. Zudem unterstützt Pilz von der sicheren Antriebsauslegung bis zur Inbetriebnahme mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot auch für PMC.