Profilziehmatrize von Durit

Effiziente Profilziehmatrize von Durit.

Zu den weiteren maßgeschneiderten Komponenten für die Rohrfertigung zählen Schälscheiben, Schabestähle, Kalibrier- und Aufweitdorne, Richtwalzen, Schweiß- Schneid- und Stützrollen. Bei Ziehmatrizen sind Formgenauigkeit und Oberflächengüte für den Fertigungsprozess qualitätsentscheidend. Hier führt der Einsatz von Hartmetall aus Medium- oder Feinkorn zu gesteigerten Standzeiten bis zu 15%. Die Wahl der Hartmetallsorte hängt von dem zu ziehenden Material ab. Ziehmatrizen werden aus einer Stahl-Hartmetall Kombination gefertigt. Der Vorteil: Der unmittelbare Verschleißbereich im Produktionsprozess besteht aus Hartmetall und die Fassung aus einem geeigneten Stahl, der den Hartmetallring unterstützt und die Zugkräfte der auftretenden Schubspannungen auffängt.

Da der Werkstoff Stahl bei Montagearbeiten keinen Schaden nimmt, dient die Stahlfassung gleichzeitig zur Befestigung in der Ziehanlage. Stahl senkt zudem das Gesamtgewicht der Komponente und die Investitionskosten, teilt Durit mit. Erfolgsentscheidend ist immer eine genaue Analyse der spezifischen Anforderungen in der Produktion vor Ort und die entsprechende Auswahl der Hartmetallsorte.

https://www.durit.de