Tradition trifft Technik 1

Am 24.09.2015 traf Tradition auf die ausgeklügelte Technik von Nakamura-Tome. Als Europapremiere präsentierte die Hommel Unverzagt GmbH gemeinsam mit der heimatec GmbH das neue Dreh-/Fräszentrum Nakamura-Tome NTRX-300.

Mit der NTRX-300 steht der profitablen und termingerechten Fertigung komplexer Teile laut Hersteller nichts mehr im Weg: Drastisch reduzierte Stückkosten, enorme Qualitätssteigerungen der Werkstücke und schnellere Auftragsdurchlaufzeiten sprechen für sich. Durch die stabile Bauweise und einem Abstand von 1.350 mm zwischen den Spindelnasen eignet sich das Dreh-/Fräszentrum NTRX-300 perfekt für die Komplettbearbeitung großer Werkstücke mit einem maximalen Drehdurchmesser von 640 mm sowie einer maximalen Drehlänge von 1.150 mm. Gleichzeitig ist die NTRX-300 mit einem Platzbedarf von 4.400 x 2.670 mm bei einem Gewicht von 17.000 kg sehr kompakt und benötigt eine geringe Aufstellfläche. Für die reibungslose Späneabfuhr während der Bearbeitungen verbaut Nakamura-Tome in seinen Dreh-/Fräszentren ausschließlich Innenverkleidungen aus Edelstahl. Für die effektive Bearbeitung, auch schwer zerspanbarer Werkstücke, beispielsweise aus der Antriebstechnik, stehen dem Bediener der NTRX-300 zwei Spindeln mit einer maximalen Drehzahl von jeweils 3.500 min-1 zur Verfügung. Die verbauten Spindeln werden von leistungsstarken 22 kW Spindelmotoren angetrieben.

www.hommel-gruppe.de

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?