Thomas Ruf und Guido Seikowski, Mitglieder der Geschäftsleitung PROCAD GmbH & Co KG, auf dem Maschinenbau-Gipfel 2019.

Der deutsche Mittelstand ist beim Thema Digitalisierung noch in der Phase der Ideenfindung. Punktuell passiert in den Unternehmen schon sehr viel - Stichwort: Digitaler Zwilling. Unternehmen nutzen bereits ausgereifte Simulationen ihrer Maschinen, um daraus wertvolle Ergebnisse ableiten zu können. Was fehlt, ist die Durchgängigkeit im ganzen Unternehmen und ein Digitaler Informationszwilling.

Denn Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern dient zur Beschleunigung von Geschäftsprozessen und der Erweiterung von Geschäftsmodellen. Dazu bedarf es einer stabilen Basis in Form zentraler Informationsverwaltung. Es geht um Durchgängigkeit im ganzen Unternehmen mit dem Ziel, jedes Dokument nur einmal im Umlauf zu haben. Dass PLM die Voraussetzung für intelligente Produkte und Prozesse ist, führte PROCAD auf dem 11. Deutschen Maschinebau-Gipfel einem interessierten Publikum eindrucksvoll vor.