| von Sarah Wieser

Bis zu 2,35 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland sind in Kurzarbeit wegen der Coronakrise. Das schätzt die Bundesagentur für Arbeit. Deutschland hängt in Sachen Kurzarbeitergeld damit im Europavergleich ziemlich hinterher, wie eine Aufstellung von Agenda Austria zeigt.

Während in Großbritannien, in Italien, der Schweiz, Frankreich und auch in Spanien das Kurzarbeitergeld prozentual anhand des letzten Bruttogehalts berechnet wird, so orientiert man sich in Deutschland, Österreich und auch in Irland diesbezüglich am letzten Nettogehalt.

In Irland können sich Arbeitnehmer freuen. Auf der Grünen Insel ersetzt der Staat 70 Prozent des Gehalts, die Arbeitgeber die restlichen 30 Prozent - somit erhalten die Iren auch in Kurzarbeit ihr volles Gehalt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.