| von Sarah Wieser

Obwohl die ausgeschriebene Stelle gut klang: Laut einer Befragung des E-Recruiting-Anbieters Softgarden haben sich schon viele Jobsuchenden während des Bewährungsprozesses dazu entschieden, die Bewerbung wieder abzubrechen. Aber warum? Die Gründe dafür sind verschieden. Ein unsympathischer Chef, ein nervenaufreibendes Bewerbungsverfahren oder einfach keinerlei Reaktion seitens des Unternehmens - darauf hat niemand Lust.

Dass man ein bis zwei Wochen auf eine Antwort wartet, sieht die Mehrheit der Befragten als angemessen an. Aber mehr als einen Monat lang keinerlei Rückmeldung? 27,6 Prozent der Kandidaten und Kandidatinnen haben auch das schon erlebt.

Eine wichtiger Punkt, um Bewerbungsverfahren attraktiv zu gestalten: Die Dateneingabe soll zeitsparend sein. In Online-Bewerbungssystemen wollen 45 Prozent der Befragten nicht länger als 10 Minuten festhängen, 32 Prozent fänden bis zu 20 Minuten Zeitaufwand in Ordnung. Vor einigen Jahren schienen die Bewerber noch geduldiger gewesen zu sein - 2014 stimmten nur 22 Prozent für eine Obergrenze von zehn Minuten und noch 48 Prozent für maximal 20 Minuten.

Neue Herausforderung gesucht?

Sie wollen...

  • eine neue Herausforderung?
  • ein höheres Gehalt?
  • kurz und gut: einen neuen Job?

auf industriejobs.de, dem Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte in der Industrie, finden Sie jeden Tag mehr als 300 Top-Jobs - vom Projektingenieur über den Produktionsleiter bis hin zum Geschäftsführer. 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.