Die globale Verantwortung für Marketing und Vertrieb der Pöppelmann Holding übernahm Matthias Lesch 2008 und 2016 die Leitung des Innovationsmanagements.

Matthias Lesch von der Pöppelmann Holding. - Bild: Pöppelmann

Es klingt wie aus einem Lehrbuch: „Wir bündeln alle Aktivitäten des Unternehmens, die einen komplett geschlossenen Rohstoffkreislauf vorantreiben sollen.“ In Wirklichkeit bietet Pöppelmann so etwas wie einen Praxisleitfaden darüber, wie man Nachhaltigkeitsstrategien erfolgreich umsetzen und in der Erfolgsspur halten kann.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet die Unternehmensgruppe an der Verwendung von Recyclingmaterialien. In einzelnen Divisionen liegt die Quote bei über 80 Prozent. Mit dem Projekt „Pöppelmann blue“ soll dies nun zu 100 Prozent gelingen. Entscheidend ist die Reinheit des Materials. Bei der Produktion von Pflanztöpfen werden zum Beispiel Rezyklate eingesetzt, die aus den Wertstoffsammlungen des Dualen System Deutschland stammen.

Lesch durchlief das hauseigene Traineeprogramm

Wie aus dem Lehrbuch ist auch die Kombination von Vertrieb, Marketing und Innovation in einer Hand: in der von Matthias Lesch. In der Regel, jedenfalls in den meisten Unternehmen, liegen Verkäufer und Entwickler historisch über Kreuz. Lesch bildet sozusagen die Brücke zwischen der Ingenieurskunst und dem sich immer rasanter verändernden Markt. Aus dieser sinnstiftenden Kombination stammt auch eine mit einem „Brand-Award“ ausgezeichnete Industriefilmreihe, in der Personen aus der Gartenbauszene über ihren Werdegang, ihre Geschäftsmodelle und ihre Motive berichten.

Lesch ist seit 2001 bei Pöppelmann. Nach einem anfänglichen Traineeprogramm war er mehrere Jahre Assistent der Geschäftsführung. Von 2006 bis 2008 war er als Vice-President von Pöppelmann USA maßgeblich am Aufbau des Werks in North Carolina beteiligt. Die globale Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernahm er 2008 und 2016 die Leitung des Innovationsmanagements. Eine Karriere wie aus dem Lehrbuch, und so real wie die Kreislaufwirtschaft Made by Pöppelmann.

TOP-Industrie-Forum: "Das nachhaltige Unternehmen: Zwischen Ökonomie und Ökologie"

Gastgeber & Ort: Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne (Oldenburg)

Termin: Mittwoch 24. und Donnerstag 25. Oktober 2018

Das erwartet Sie:

Von den Besten lernen: Lernen Sie von Top-Sprechern, u.a. von Daimler, Weidmüller und Phoenix Contact, wie Sie durch nachhaltige Produktion Ihre Kosten senken.

Erleben, Verstehen, Anwenden: Bei der XXL-Werksführung können Sie sich mit Pöppelmann-CEO Torsten Ratzmann persönlich austauschen und so verstehen, wie Sie durch ressourcenschonendes Management Ihr Image positiv beeinflussen.

Blick über den Tellerrand: Ein Thema – mehrere Branchen: Sie lernen anhand von Best Practices u.a. aus Kunststoffverarbeitung, Maschinenbau, Elektronik- und Automobilindustrie, wie Sie Lieferketten nachhaltig gestalten und so Ihren Unternehmenswert steigern.

Informieren Sie sich jetzt und machen Sie Nachhaltigkeit zum Vorteil für Ihr Unternehmen!