Produktion: Herr Kraus, warum haben Sie mit Rohde & Schwarz in Teisnach den Award Global Excellence in Operations der Fabrik des Jahres 2016 gewonnen?

Johann Kraus: „Wir haben sicherlich den GEO-Award gewonnen, weil wir über mehrere Jahre hinweg, die Agilität im Werk Teisnach gelebt und weiterentwickelt haben. Weil wir uns letztendlich, kontinuierlich verbessert haben. Wir haben ja das erste Mal 2010 in einer Kategorie gewonnen, dann 2014 und jetzt 2016 – es ist einfach eine Fortschreibung der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Steigerung der Performance.

Produktion: Was hat der Gewinn des Titels Global Excellence in Operations in Ihrem Werk bewirkt?

Kraus: "Der Gewinn hat natürlich bewirkt, dass wir einen Kick bekommen haben für die nächsten Herausforderungen. Letztendlich sind die Leute auch stolz darauf – Sie haben es ja gestern gesehen. Wir hatten einen kleinen Teil der Mannschaft - das waren wirklich Leute von der Basis -  mit dabei gehabt. Ich glaube, Sie haben die strahlenden Augen der Mitarbeiter gesehen. Und diese Welle geht natürlich durch das ganze Werk."

Produktion: Welche Performance-Steigerungen erwarten Sie durch das Internet of Things bei Rohde & Schwarz?

Kraus: "Wir sind jetzt sehr stark dabei, das Thema Internet of Things und Internet of Technology weiterzuentwickeln. Die Themen Vernetzung und Digitalisierung bieten die Möglichkeit, uns noch Jahre bei der Performance weiter zu verbessern und zwar nicht nur um ein, zwei Prozent, wie wir auf den Vorträgen gehört haben, sondern Sprünge um zehn bis 20 Prozent werden in einzelnen Bereichen möglich."

Erleben Sie, wie Führung in die Industrie 4.0 funktioniert - bei Rohde & Schwarz auf dem TOP Transfer Forum 2017!

Das TOP-Transfer-Forum 2017 steht unter dem Motto "Das agile Unternehmen: Menschen, Maschinen, Methoden".

Kommen Sie am 20. und 21. September nach Teisnach zu Rohde & Schwarz und erleben Sie Best Practice live im Werk. Zukunftsweisende Impulsvorträge und Paneldiskussionen zum Thema Führung in die Industrie 4.0 sowie interaktive Praxis-Workshops unserer Partner runden das Programm ab.

Wenn Sie am Kongress teilnehmen wollen, dann klicken Sie hier!

Mehr zum Thema:

Bilderstrecke
Die Preisverleihung der Fabrik des Jahres
Im feierlichen Rahmen der Abendveranstaltung des Kongresses zum Wettbewerb Die Fabrik des Jahres wurden die Preis an den Gesamtsieger ASM sowie die Kategoriesieger Seat, Agfa Healthcare BBAC, MAN, Infineon und GEO-Gewinner Rohde&Schwarz verliehen. mehr...

Fabrik des Jahres
Siegertypen-Treff: Mut, Schnelligkeit und Offenheit
In einem waren sich die Redner auf dem Kongress zum Wettbewerb Fabrik des Jahres in München, der in diesem Jahr sein 25. Jubiläum feiert, einig: Mit der Digitalisierung steht in der Produktion eine neue Zeitenwende an. mehr...