VW-Stammwerk in Wolfsburg
VW-Stammwerk in Wolfsburg. -Bild: Andreas Praefcke

Der Weg dorthin allerdings ist nicht einfach. Der Grad der elektronischen Vernetzung zwischen Lieferanten und Fahrzeugherstellern ist zwar schon sehr hoch, doch sind die heutigen Kommunikationsstrukturen und -standards über Jahre gewachsen und haben sich fest etabliert.

Damit bestehen komplexe Zusammenhänge zwischen den vernetzten Unternehmen. Entsprechend viel Zeit und Kraft ist erforderlich, um diese Strukturen auf zukünftige Trends einzustellen.

Digitalisierung ist unternehmensübergreifendes Anliegen

In der Praxis fehlen auf unternehmensübergreifender Ebene oft noch die erforderlichen Voraussetzungen für die Implementierung des ‚Internets der Dinge‘ – und damit das Fundament, um Innovationspotenziale in die Realität umzusetzen. Und dies ist eines der größten unternehmensübergreifenden Anliegen von Herstellern wie Volkswagen. In der Produktionsplanung der Marke Volkswagen lassen erste technische Bewertungen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auf positive Ergebnisse schließen