Made in Germany, Siegel, Umfrage

Wankt das Siegel "Made in Germany"? - Bild: Goss-Vitaij / Fotolia

| von Stefan Weinzierl

Dereinst wurde ein Produkt fast von der ersten Schraube bis zur Auslieferung von einem einzigen Unternehmen in einem einzigen Land hergestellt. Und das Siegel "Made in Germany" stand wie kein zweites für Qualität, Zuverlässigkeit und deutsche Ingenieurskunst.

Das ist heute anders. Internationale Fertigungsverbünde und Lieferketten über alle sieben Weltmeere hinweg sind die Regel geworden. Eindeutig "made in Germany" sind heute die wenigsten Produkte. 

Diese Tatsache lässt immer mehr Zweifel am Sinn des Siegels aufkommen. Was meinen Sie? Soll die deutsche Industrie es den Smartphone-Nerds von Apple gleichtun, die auf ihre iPhones lediglich "Designed in California" schreiben? Oder ist diese ganze "Made in"-Meschpoke sowieso obsolet?

Das sind die beliebtesten Qualitätssiegel der Welt