TOP-Programm, Industrie, Produktion, Kongress, Weiterbildung, Fabrik, Digitalisierung, Familienunternehmen

Julian Mundl, Senior Consultant Lean Management, Noventa Consulting AG: „Wer Gastgeber beim TOP-Programm werden möchte, benötigt ein hohes Maß an Offenheit und Selbstreflexion.“ Bild: Noventa Consulting AG

Produktion: Sie sind Gastgeber beim TOP-Programm. Was hat Sie dazu motiviert?

Julian Mundl: "Wir als Noventa AG sind das einzige gastgebende Lean-Best-Practice-Unternehmen aus der Schweiz. Mit dem TOP-Programm möchten wir unseren deutschen Nachbarn zeigen, wie wir als Produktionsunternehmen Prozesse nach Lean-Prinzipien optimieren und die Lean-Kultur in den Köpfen der Mitarbeiter verankern. Gleichermaßen möchten wir aber auch von den Verbesserungsvorschlägen unserer Gäste profitieren, um unserer Lean Vision, 100% Wertschöpfung ohne Verschwendung, näher zu kommen."

Produktion: Was können Sie von Ihren Gästen bei diesen Veranstaltungen lernen?

Mundl: "Wer Lean oder Kaizen in der Tiefe verstanden hat, der weiß auch, dass man als Lean-Unternehmen nie an der Spitze angekommen ist und ständig daran arbeiten muss, diesem Ziel näher zu kommen. Um dies zu erreichen, möchten wir vom breiten Praxiswissen des Publikums von TOP profitieren, um weitere Potenziale in unserem Unternehmen zu erschließen."

Produktion: Was lernen die Gäste von Ihnen?

Mundl: "Wir wollen unseren Gästen gegenüber sehr transparent und ehrlich unseren Novent-Weg vorstellen, den wir seit 2003 eingeschlagen haben. Wie wendet man die Lean-Prinzipien in voller Konsequenz an und wie schafft man es, jede Führungskraft und jeden Mitarbeiter für den Lean-Weg zu begeistern. Neben den klassischen Themen wie Rüstzeitoptimierung, Produktion im One-Piece-Flow für Groß- und Kleinserien, Just-In-Time Logistik und optimierten Unterstützungsprozessen möchten wir auch offen über Schwierigkeiten im Zuge von Veränderungen mit Menschen berichten und unsere Erfahrungen dazu teilen."

Produktion: Ist der Austausch mit anderen Unternehmen nicht auch ein Erfolgsfaktor und warum?

Mundl: "Der Austausch mit anderen Unternehmen ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Lean lebt von kreativen Lösungsansätzen und Inspiration für Veränderungen. Im TOP-Programm sind viele Referenunternehmen vertreten, was uns eine Menge neuer Impulse zur Weiterentwicklung des Unternehmens gibt. Für uns heißt hier das Motto: „Wissen wächst, wenn man es teilt“ – man kann vom gegenseitigen Austausch nur profitieren."

Produktion: Was raten Sie anderen Unternehmen, die ebenfalls Gastgeber bei TOP werden wollen?

Mundl: "Wer Gastgeber beim TOP-Programm werden möchte, benötigt ein hohes Maß an Offenheit und Selbstreflektion. Den erfahrenen Besuchern fallen viele Dinge ins Auge, die ihnen die Möglichkeit geben, ihr Unternehmen weiterzuentwickeln. Ich kann jedem Unternehmen nur raten, möglichst frühzeitig Gastgeber zu werden, um von diesem großartigen Netzwerk langfristig zu profitieren. Wir als TOP-Gastgeber sind stolz darauf, zu den TOP-10-Veranstaltungen im Programm zu gehören."

Das ist TOP - das Innovations- und Besuchsprogramm für Fach- und Führungskräfte

In rund 80 Veranstaltungen pro Jahr öffnen renommierte Unternehmen ihre Türen und ermöglichen Einblick in aktuelle Prozessinnovationen. Entdecken Sie neue Methoden und lernen von innovativen Unternehmen direkt vor Ort. TOP ist eine Veranstaltung des verlag moderne industrie unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums.

Die Gesamtübersicht aller Termine finden Sie in unserem Terminkalender, der ständig aktualisiert wird.

Wenn Sie direkt informiert werden möchten, wenn weitere Veranstaltungen veröffentlicht und buchbar sind, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an events@top-online.de.