Maschinenbaugipfel 2021

Der Leitkongress des Maschinen- und Anlagenbaus

Der Deutsche Maschinenbau-Gipfel ist als Leitkongress der gesamten Branche richtungsweisend und impulsgebend. Auch in diesem Jahr bringt das Top-Event der Industrie 500 Maschinenbauer, Technik-Visionäre, Digital-Trendsetter, Politiker und alle anderen Entscheidungsträger der Branche zusammen. In der Hauptstadt Berlin tauschen sich die erfolgreichsten Industriegrößen, die Hidden Champions des deutschen Mittelstands sowie Forscher und Entwickler zwei Tage lang über die Mega-Trends im Maschinenbau und die Technik der Zukunft aus.

Vielfältige Networking-Plattformen, wie Foren, Gala-Dinner, Chill & Talk-Areas, Thementische, Fachausstellung und vieles mehr, bieten Ihnen ein perfektes Umfeld für die optimale Vernetzung in der gesamten Branche. Dank der neuen Programmstruktur haben Sie dieses Jahr erstmalig die Möglichkeit, Ihren persönlichen Maschinenbau-Gipfel zu gestalten!

Alle Infos zum 12. Deutschen Maschinenbau-Gipfel und zur neuen Programmstruktur finden Sie hier!

Die deutsche Wirtschaft kommt bei der Digitalisierung voran, aber langsam
Unternehmen zögerlich

Zeit und Geld: Darum kommt die Digitalisierung nicht voran

Immer mehr Unternehmen reagieren auf veränderte Marktbedingungen durch Digitalisierung. Gleichzeitig verzichtet die große Mehrheit darauf, in neue Geschäftsmodelle zu investieren - weil Zeit und Geld fehlen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.Weiterlesen...

VDMA-Präsident Carl Martin Welcker fordert von der Bundesregierung mehr Engagement in Sachen freier Welthandel.
"Unzureichend"

VDMA: Maschinenbau braucht aktive Außenwirtschaftspolitik

Die Maschinenbauer fordern von der Bundesregierung, sich offensiver als bisher für freien Welthandel einzusetzen. Die deutsche Außenwirtschaftspolitik werde heute nur unzureichend der Bedeutung gerecht, die der Export für die deutsche Wirtschaft habe, mahnt VDMA-Präsident Carl Martin Welcker.Weiterlesen...

Der Maschinenbau kann sich aktuell über leere Auftragsbücher nicht beschweren
VDMA-Zahlen

Maschinenbau verbucht mehr Aufträge

Im April konnte der Maschinenbau in seinen Auftragsbüchern insgesamt wieder ein zweistelliges Wachstum von real plus 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Das gab der VDMA bekannt. Man halte an der Produktionsprognose von real plus 5 Prozent fest, hieß es.Weiterlesen...

Laut Hartmut Rauen, dem stellvertretenden VDMA-Hauptgeschäftsführer, sind im Bereich elektrischer Antriebskomponenten auch außerhalb der Batterietechnologie starke Wachstumspotentiale vorhanden.
Wertschöpfung im Antriebsstrang

VDMA: Neue Antriebe schaffen zukunftsfähige Arbeitsplätze

Laut einer Fraunhofer-Studie kostet der Mobilitätswandel Zehntausende deutsche Arbeitsplätze, wie die IG Metall meldete. Dem widerspricht nun der VDMA: Man sehe mit diesem Wandel vielmehr die Chancenpotentiale zukunftsfähiger Arbeitsplätze verbunden.Weiterlesen...

Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des VDMA
VDMA-Chef Thilo Brodtmann im Interview

Maschinenbau-Gipfel 2018: Eine Branche macht Politik

Der Maschinenbau-Gipfel geht in das zehnte Jahr – ein Grund zum feiern? Auf jeden Fall, aber es geht auch ans Eingemachte, wie VDMA-Chef Thilo Brodtmann betont: „Global betrachtet beschäftigt uns besonders die akute Gefahr von Protektionismus und Handelsbarrieren.“Weiterlesen...

Thilo Brodtmann
"Fatales Signal"

So reagieren VDMA und AmCham auf Trumps Strafzölle

Zur Entscheidung von US-Präsident Trump, Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der Europäischen Union zu erheben, reagieren VDMA und AmCham empört und mit großer Sorge.Weiterlesen...

Werkzeugmaschine, Milling
Ranking

Plagiate im Maschinenbau: Diese Länder kopieren am meisten

„Die gute Kopie ehrt den Meister“ lautet ein chinesisches Sprichwort. Gleichwohl sind Maschinenbauer alles andere als erfreut, wenn sie Plagiate ihrer eigenen Produkte entdecken. Unser Ranking zeigt aus welchen Ländern die meisten Imitate stammen.Weiterlesen...

Die Direktinvestitionen in den ausländischen Maschinenbau legen zu - aber der Investitionsbestand im deutschen Maschinenbau bleibt konstant
Lokale Produktion boomt

Maschinenbau investiert verstärkt im Ausland

Freihandel und offene Grenzen bedeuten nicht nur gute Exportchancen für die deutsche Industrie. Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau bauen in Ländern, in denen ihre Kunden sitzen, auch zunehmend lokale Produktion, Service oder Vertrieb auf, meldet der VDMA.Weiterlesen...

Der Strukturwandel - auch in Richtung Digitalisierung - kommt. Die Wirtschaft muss aufpassen, nicht davon überrollt zu werden
Roland-Berger-Studie

Verpennen Autosektor und Maschinenbau den Strukturwandel?

Die deutsche Wirtschaft ist im Konjunkturhoch. Doch sie sollte bedenken, dass sie mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert sind: Digitalisierung, Fachkräftemangel, nachlassende Innovationskraft sowie protektionistischen Tendenzen - in vielen Branchen ist ein Strukturwandel dringend nötig.Weiterlesen...

Die Aufträge im Maschinenbau sind im März 2018 leicht zurückgegangen.
VDMA-Zahlen März 2018

Maschinenbau: Weniger Aufträge kein Grund zur Sorge

Im März sind die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland real um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Allerdings lag die Messlatte für den Vorjahresvergleich auch außergewöhnlich hoch.Weiterlesen...

Accenture
Anzeige
Video-Interview

Accenture-Experte: Neues Mindset für den Maschinenbau

Patrick Vollmer, Managing Director von Accenture, spricht im Exklusivinterview mit der Fachzeitung Produktion über die Chancen für den deutschen Maschinenbau durch Digitalisierung und Industrie 4.0.Weiterlesen...

Produktpiraten sind nicht nur ein Ärgernis für den Maschinenbau: Sie fügen der Branche riesigen Schaden zu
China größter Plagiator

Warum Produktpiraterie den Maschinenbau Milliarden kostet

Produktpiraterie und Know-how-Diebstahl fügen dem Maschinenbau trotz Abwehrbemühungen weiterhin einen erheblichen Schaden zu. Fälschungen aus China bleiben mit weitem Abstand der größte Gefahrenherd. Das sind Ergebnisse einer aktuelle VDMA-Studie.Weiterlesen...

Der VDMA rechnet mit einem guten Jahr für den Maschinenbau, so die Quintessenz der Pressekonferenz auf der Hannover Messe 2018. Im BIld (v.l.): Pressesprecher Holger Paul, Vdma-Präsident Carl Martin Welcker, Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann und Chefvolkswirt Ralph Wiechers
Prognose erhöht

VDMA: Produktion im Maschinenbau wird steigen

Die Maschinenbauer in Deutschland rechnen für 2018 mit einer anhaltend guten Konjunktur. Das Wachstum der vergangenen Monate dürfte sich national und international trotz vieler Unsicherheiten fortsetzen, sagte VDMA-Präsident Carl Martin Welcker zum Auftakt der Hannover Messe 2018.Weiterlesen...

Batterien im Elektroauto
Chance für den Maschinenbau

Warum Fügetechnik für die Elektromobilität so wichtig ist

Kleben, Stanzen, Schrauben sind elementar, damit Elektroautos die Straßen erobern können. Dadurch entstehen für die Maschinenbauer neue Anwendungsgebiete und damit neue Märkte.Weiterlesen...

Allgemeine Lufttechnik
Plagiate und Markenklau

Wo die Produktpiraterie den Maschinenbau besonders piesackt

Plagiate sind mehr als nur eine Plage: Sie sind eine echte existenzbedrohende Gefahr für viele Unternehmen. Der VDMA hat in einer Umfrage untersucht, in welchen Branchen und Fachverbänden die Produktpiraten besonders gerne auf Kaperfahrt gehen. Klicken Sie sich durch.Weiterlesen...

Die Auftragslage des deutschen Maschinenbaus ist laut VDMA im Februar 2018 sehr gut.
Februar-Zahlen des VDMA

Maschinenbau legt beim Auftragseingang zu

Im Februar 2018 sind die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland laut VMDA um real 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Damit setzte sich die Dynamik der vergangenen Monate flächendeckend mit zweistelligen Zuwächsen fort, wie der Verband mitteilte.Weiterlesen...