FRANKFURT (Dow Jones/rm). Centaurus habe die Schwelle von 5% überschritten und per 29. Dezember 5,06% an dem MDAX-Unternehmen gehalten, teilte die Demag Cranes AG am Freitag mit. Zuvor hatte der Finanzinvestor 3,37% an dem Düsseldorfer Kranhersteller gehalten.

Im Oktober hatte der finnische Wettbewerber Konecranes die Düsseldorfer für eine Fusion gewinnen wollen. Demag Cranes lehnte das Ansinnen jedoch umgehend ab. Die weltweite Nummer zwei wolle eigenständig bleiben und selber auf Brautschau gehen, erklärte Demag Cranes seinerzeit. Neben Konecranes wurde auch dem US-Baumaschinenhersteller Terex Interesse an Demag Cranes nachgesagt.