KÖLN (Dow Jones/rm). Wie das SDAX-Unternehmen am Freitag mitteilte, hat Same 24 Mio Aktien oder knapp 20% an Deutz verkauft. Damit sinkt der Anteil des Großaktionärs auf gut 25%. Eine Sprecherin der Deutz AG sagte, dass der Beteiligungsverkauf keinen Einfluss auf das Verhältnis der beiden Unternehmen hat. “Industriell hat das keine Auswirkungen”, fügte sie hinzu. Zu den Gründen für den Verkauf verwies die Sprecherin auf Same. Die Italiener wollten sich auf Anfrage nicht zu der Angelegenheit äußern.

Im Sommer hatte es in Medienberichten bereits geheißen, dass der Deutz-Großaktionär seinen Anteil auf 25% plus eine Aktie reduzieren will. Same-Deutz-Fahr stellt Landmaschinen mit Motoren von Deutz her.