BOCHUM (Dow Jones/ks)–Der Standort, der direkt an eine bestehende Fertigung des Segments GEA Heat Exchangers angrenze, werde zunächst eine Fläche von 80.000 Quadratmetern umfassen. Mit den chinesischen Behörden sei zusätzlich eine Option zur Verdopplung der Fläche vereinbart worden.

Die neue Fertigung des Segments GEA Mechanical Equipment werde dazu beitragen, Prozess- und Produktionskosten zu reduzieren, weltweite Beschaffungszeiten zu minimieren und die Marktnähe zu den wichtigsten internationalen Partnern zu stärken. Die Fertigung in Wuqing werde sich daher hauptsächlich auf Produkte konzentrieren, die in asiatischen Märkten nachgefragt werden, teilte der Bochumer MDAX-Konzern weiter mit. Das Segment GEA Mechanical Equipment habe einen Exportanteil von über 80% und beliefere unter anderem die Nahrungsmittelindustrie, Chemie/Pharma, Marine und Unternehmen zur Energieerzeugung.