Ulrich Kaspar, Geschäftsführer von Mahr.

Ulrich Kaspar, Geschäftsführer von Mahr.

Die Mahr-Tochterfirma „Mahr France“ ist seit dem 18. November 2010 Eigentümer von SMPR. Der französische Messtechnik-Hersteller bleibt eigenständig und auch als Marke erhalten. Mahr France ist hundertprozentiger Gesellschafter von SMPR.


GÖTTINGEN (sm). Die Mahr-Tochterfirma „Mahr France“ ist seit dem 18. November 2010 hundertprozentiger Gesellschafter des Messtechnik-Herstellers SMPR im französischen Grand Couronne bei Rouen. Damit ist das Unternehmen Mitglied der international tätigen Mahr-Gruppe, die ihre Zentrale in Göttingen hat. Bereits 2007 war Mahr mit 30 Prozent Beteiligung bei SMPR eingestiegen. Trotz der Übernahme wird die Marke SMPR zukünftig erhalten bleiben. Die Mahr Gruppe stärkt damit ihre Präsenz in Frankreich erheblich und baut ihre Position als Applikationsspezialist aus.

„Mit der Integration von SMPR wird Mahr sein Spektrum an messtechnischen Lösungen erweitern“, so Ulrich Kaspar, Geschäftsführer bei Mahr in Göttingen. „Zudem verbessern wir unsere Angebotspalette, speziell bei den großen Automobilherstellern in Frankreich. Doch wird sich die Integration von SMPR auch ergänzend für unsere europäischen Kunden und unser internationales Geschäft auswirken.“

SMPR ist seit mehr als 35 Jahren am Markt tätig. Das Unternehmen entwickelt und fertigt kundenspezifische Produkte der dimensionellen Messtechnik, inklusive Software und Serviceleistungen. Der Messtechnik-Hersteller ist in der Segmenten Wellenmessung und Standardmesselementen für Ingenieurbüros Marktführer in Frankreich und schwerpunktmäßig in der Automobilindustrie sowie deren Zulieferer erfolgreich. Das Unternehmen beschäftigt 35 Mitarbeiter. Alain Siméon, Geschäftsführer von Mahr France: „Die Motivation des SMPR-Teams ist nach der Übernahme sehr groß. Auch die Mitarbeiter sehen darin eine deutliche Perspektive.“