Die drei von FAW-VW bestellten Platinenschneidanlagen – das Bild zeigt die Richtmaschinen –

Die drei von FAW-VW bestellten Platinenschneidanlagen – das Bild zeigt die Richtmaschinen – werden fast zeitgleich aufgebaut (Bild: Schuler).

GÖPPINGEN (ks). Bestellt wurden die Anlagen von FAW-VW Automobile, einem Joint Venture von FAW, VW und Audi, das 1991 gegründet wurde. Derzeit laufen Konstruktion und Fertigung am Standort Heßdorf. Die erste Anlage soll im November 2012 in Changchun produktionsbereit sein, die beiden anderen für die Werke Chengdu und Foshan sollen im Januar und Februar 2013, so Schuler.

Bei dem Auftrag handelt es sich um drei Platinenschneidanlagen, jeweils ausgestattet mit einer 800 Tonnen starken Monoblock-Servopresse. Aus den Platinen werden später Türen, Dächer oder Motorhauben gepresst.