Zu Langs wichtigsten Themen zählen: Margenverbesserung, Benchmarking und Produktivität,

Zu Langs wichtigsten Themen zählen: Margenverbesserung, Benchmarking und Produktivität, Vertriebsstrategie und Entwicklung von Neugeschäften (Bild: A.T. Kearney).

DÜSSELDORF (gk). Keine andere der Top 5 Unternehmensberatungen in Deutschland habe mehr langjährige Firmenmitglieder in die oberste Führungsebene befördert als A.T. Kearney. A.T. Kearney und die Fachzeitung Produktion führen zusammen den Benchmark-Wettbewerb Fabrik des Jahres/GEO durch. Florian Dickgreber, 40, gehört dem Unternehmen seit August 1997 an und berät Kunden der Kommunikationsbranche und im High-Tech-Sektor. Die umfassenden Fachkenntnisse in der Kommunikationsbranche hat sich der Berater, der am Standort Düsseldorf tätig ist, während seiner jahrelangen Tätigkeit in Europa, aber auch in Asien, erworben. Dickgreber hat intensiv mit verschiedenen Mobil- und konvergenten Betreiberkonzernen an Themen wie Vertriebsstrategie und Vertriebseffektivität, Umsatzsteigerung ebenso wie Transformation und Kostensenkung, Benchmarking und Verfeinerung des globalen Delivery-Modells gearbeitet. Er verfügt über umfassende Vertriebskenntnisse über unterschiedliche Industrien hinweg und unterstützt Kunden in der Maschinenbauindustrie ebenso wie in der Unterhaltungselektronik, Büroelektronik, Versorgungsbranche und anderen Branchen. Der neu ernannte Partner leitet bei A.T. Kearney das B2B-Team in der Strategy, Marketing & Sales Practice in EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika). Die Freizeit widmet er seiner Frau und seiner achtzehn Monate alten Tochter. Darüber hinaus ist Dickgreber begeisterter Mountain-Biker, spielt Tennis und Golf.
Volker Lang, 40, startete im Jahr 1999 bei A.T. Kearney und berät Versorgungsunternehmen. Seine weitreichende Expertise in der Versorgungsindustrie hat Lang in DACH und EMEA aufgebaut. All die Jahre hat der Consultant eng mit Versorgungsunternehmen zusammengearbeitet und Themen in großer Bandbreite behandelt. Aufgrund seiner Kenntnisse und Erfahrung gelang es ihm, das Vertriebs- und Marketing-Geschäft in DACH erfolgreich zu initiieren. Zu Langs wichtigsten Themen zählen: Margenverbesserung, Benchmarking und Produktivität, Vertriebsstrategie und Entwicklung von Neugeschäften. Er verfügt über ein überaus breites Kundennetzwerk. Sein Know-how und seine Erfahrungen werden nicht nur bei A.T. Kearney geschätzt. Lang wird regelmäßig als Redner für Branchen- und andere Veranstaltungen angefragt. Darüber hinaus leitet er die DACH “A.T. Kearney 361° Family Initiative”, die einen Eckpfeiler in der A.T. Kearney Rebranding-Initiative darstellt. Internationale Erfahrung ist Lang ebenfalls nicht fremd. Er hat drei Jahre lang von dem New Yorker A.T. Kearney Büro aus gearbeitet und viel Zeit für Projekte in Großbritannien aufgewendet. An den Wochenenden verbringt Lang seine Zeit mit Frau und drei Kindern. Er ist begeisterter Fußballer und wandert in den bayerischen Alpen. Weitere Hobbies sind zeitgenössische Romane und die südasiatische Küche.
Andreas Liedtke, 39, kann auf eine 12-jährige Beratungserfahrung in den Bereichen Strategie, Marketing und Vertrieb zurückblicken. Er verfügt über eine große Expertise in der Retail-, Reise- und Automobilindustrie in ganz Europa und in den USA. Seine Fachkenntnisse drehen sich um Vertriebs- und Marketing-Excellence (organisches Wachstum, Preisgestaltung, Innovations-Management, Category Management und Mehrkanal-Management). Dazu kommen noch Kenntnisse in Business Process Reengineering bei Unternehmenstransformationen. Seit seinem Einstieg bei A.T. Kearney ist der Berater Mitglied des New Yorker Büros (4 Jahre) und des Züricher Standorts (seit Anfang 2010). Liedtke war entscheidend am Wachstum von A. T. Kearney in der Schweiz beteiligt. In seiner Freizeit, die er mit seiner Frau und seinen drei Töchtern verbringt, ist er leidenschaftlicher Fußball- und Tennisspieler. Er interessiert sich zudem für Science Fiction-Literatur, Fotografie und zeitgenössische Kunst.
Armin Scharlach, 42, wurde nach vier Jahren Tätigkeit als Director zum Vice President bei A.T. Kearney Procurement Analytic Solutions ernannt. Sein Spezialgebiet ist der Einsatz von „High-End-Analytics“, insbesondere der „Collaborative Optimization“ und dem „Procurement IT Architecture Design“. „Collaborative Optimization bringt eine neue Qualität in der Verhandlung zwischen Einkauf und Lieferanten. Simples Preisdrücken wird abgelöst von einer gemeinschaftlichen Identifizierung von Einsparpotentialen. Die damit einhergehende größere Komplexität wird mit modernsten Optimierungsmethoden beherrschbar gemacht. Mehr denn je positioniert sich damit der Einkauf als strategisches Bindeglied in einer immer komplexeren Wirtschaftswelt.“ so Scharlach. Insgesamt betreute er weltweit bisher etwa 100 Einkaufsprojekte mit einem Einkaufsvolumen von knapp 10 Milliarden Euro und hat die Procurement IT von mehreren Großkonzernen konzipiert.