Fabrik des Jahres, A.T. Kearney, Produktion, Produktionssysteme, Award, Benchmark, Wettbewerb, Kaizen, Kanban, MTM, Managementsysteme, Mitarbeiterführung, Industrie 4.0, digitale Fabrik, Fabrik der Zukunft

Die Sieger der Fabrik des Jahres erhalten eine kleinere Version der Statue, die der Künstler Henri Lannoye für den Wettbewerb gestaltete. Das Original geht als Wanderpokal an die aktuelle Siegerfabrik. Bild: Anna McMaster

Vor 25 Jahren, am 12. März 1992 schrieb der damalige Chefredakteur der ‚Produktion‘, Karl-Heinz Müller, unter der Überschrift ‚Erkennen, was noch zu tun ist‘ über den allerersten Wettbewerb ‚Die Fabrik des Jahres‘. Sein kritisches Resümee: „Die besten Fabriken können sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen. Doch gibt es auch bei ihnen Ansätze für Verbesserungen“. Man habe die Frage nach der Qualität deutscher Fabriken zu keinem besseren Zeitpunkt stellen können. "Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Fabriken wird derzeit heiß diskutiert. Vor allem in der Auseinandersetzung mit den Japanern gilt es, Boden gutzumachen", schreibt er. Die Herausforderungen – sie waren in all den Jahren immer massiv.

Claus Wilk, heute Chefredakteur der ‚Produktion‘, erinnert sich noch an 1994: Sein erstes Jahr im Verlag und seine erste ‚Fabrik des Jahres‘. „Das vorherrschende Thema war die Einführung von Methoden der Lean Production. Es wurde viel diskutiert, ob man die Japaner exakt kopieren soll. Viele gelangten schnell zu der Einsicht, Lean nicht baukastenmäßig über das Unternehmen zu stülpen, sondern individuelle Lösungen zu finden“, erinnert er sich. Spannend sei, dass die ‚schlanke Produktion‘ heute immer noch Trend ist: Selbst erfolgreiche Industrie 4.0-Projekte erforderten, dass vorher die Lean-Hausaufgaben gemacht werden.

Werden auch Sie Fabrik des Jahres!

Wer beim führenden Benchmark-Wettbewerb für die verarbeitende Industrie in Europa gewinnen will, der muss den Fragebogen für die Fabrik des Jahres ausfüllen.

Alle Informationen und der Bewerbungsbogen für den Award unter: www.produktion.de/FDJ