• Stefan Waldeisen, Verlagsleiter des Verlags Moderne Industrie, gab die Sieger des Industrie-4.0-Awards 2016 bekannt. - Bild: Weinzierl

    Stefan Waldeisen, Verlagsleiter des Verlags Moderne Industrie, gab die Sieger des Industrie-4.0-Awards 2016 bekannt. - Bild: Weinzierl

  • Natürlich wurde die Verleihung des Industrie-4.0-Awards für die Nachwelt festgehalten. - Bild: Weinzierl

    Natürlich wurde die Verleihung des Industrie-4.0-Awards für die Nachwelt festgehalten. - Bild: Weinzierl

  • Die Jury des Industrie 4.0 Awards: Prof. Bick von ROI und Klaus Wilk, Chefredakteur Produktion - Bild: Hecht

    Die Jury des Industrie 4.0 Awards: Prof. Bick von ROI und Klaus Wilk, Chefredakteur Produktion - Bild: Hecht

  • Die Sieger der Kategorie Intelligente Automatisierung: ABB Stotz Kontakt. - Bild: Weinzierl

    Die Sieger der Kategorie Intelligente Automatisierung: ABB Stotz Kontakt. - Bild: Weinzierl

  • Die Sieger der Kategorie Integration, Design und Produktion: Klingelnberg Hückeswagen.  - Bild: Hecht

    Die Sieger der Kategorie Integration, Design und Produktion: Klingelnberg Hückeswagen. - Bild: Hecht

  • Die Sieger der Kategorie Integration, Design und Produktion: Klingelnberg Hückeswagen. - Bild: Weinzierl

    Die Sieger der Kategorie Integration, Design und Produktion: Klingelnberg Hückeswagen. - Bild: Weinzierl

  • Die Sieger der Kategorie IoT@KMU: Mangelberger Elektrotechnik. - Bild: Hecht

    Die Sieger der Kategorie IoT@KMU: Mangelberger Elektrotechnik. - Bild: Hecht

  • Die Sieger der Kategorie IoT@KMU: Mangelberger Elektrotechnik. - Bild: Weinzierl

    Die Sieger der Kategorie IoT@KMU: Mangelberger Elektrotechnik. - Bild: Weinzierl

  • Die Sieger der Kategorie Lean und Industrie 4.0: SEW Eurodrive. -Bild: Hecht

    Die Sieger der Kategorie Lean und Industrie 4.0: SEW Eurodrive. -Bild: Hecht

  • Die Sieger der Kategorie Lean und Industrie 4.0: SEW Eurodrive. -Bild: Weinzierl

    Die Sieger der Kategorie Lean und Industrie 4.0: SEW Eurodrive. -Bild: Weinzierl

Den diesjährigen Award, der von der Fachzeitung Produktion und der Unternehmensberatung ROI Management Consulting AG verliehen wird, holt in der Kategorie „Intelligente Automatisierung“ die ABB Stotz Kontakt GmbH. Mit einer vollautomatischen Montagelinie gelang dem Unternehmen die Beherrschung der Variantenvielfalt. Klingelnberg Hückeswagen siegt in der Kategorie „Integration Design & Produktion“ mit der Einführung eines cyber-physischen Produktionssystems in der Kegelradfertigung.

Ebenfalls ausgezeichnet wird die Mangelberger Elektrotechnik GmbH aus Roth in der Kategorie „IoT@KMU“ für die konsequente Umsetzung von Industrie 4.0 in einem mittelständischen Unternehmen.

Last but not least: Die SEW Eurodrive GmbH erhält den Preis in der Kategorie „Lean & Industrie 4.0“, für die Kombination beider Themen in Form mobiler Montage-, Handling- und Logistikassistenten aus. Die Teilnehmer des Wettbewerbs wurden von einer Fachjury in Bezug auf umgesetzte Industrie-4.0-Lösungen nach den Kriterien Innovationsgrad, Wirtschaftlichkeit, Praxistauglichkeit und Kundennutzen beurteilt.

Fachkongress Industrie 4.0: Die Bilder

  • Der 4. Fachkongress Industrie 4.0 hat begonnen. - Bild: Weinzierl

    Der 4. Fachkongress Industrie 4.0 hat begonnen. - Bild: Weinzierl

  • Der Chefredakteur der Fachzeitung Produktion, Claus Wilk, eröffnet den Fachkongress Industrie 4.0: "Die Chancen sind riesig!" - Bild: Weinzierl

    Der Chefredakteur der Fachzeitung Produktion, Claus Wilk, eröffnet den Fachkongress Industrie 4.0: "Die Chancen sind riesig!" - Bild: Weinzierl

  • Franziska Blume, Bereichsleitung bei SV Veranstaltungen und die "Chefin" vor Ort. - Bild: Weinzierl

    Franziska Blume, Bereichsleitung bei SV Veranstaltungen und die "Chefin" vor Ort. - Bild: Weinzierl

  • Für einen erfolgreichen Fachkongress Industrie 4.0 braucht es Technik - viel Technik. - Bild: Weinzierl

    Für einen erfolgreichen Fachkongress Industrie 4.0 braucht es Technik - viel Technik. - Bild: Weinzierl

  • Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, der Leiter des IFF und des Fraunhofer IPA, führt durch den ersten Tag des Fachkongresses Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

    Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, der Leiter des IFF und des Fraunhofer IPA, führt durch den ersten Tag des Fachkongresses Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

  • Dr. Tanja Rückert, Executive Vice President Products & Innovation bei SAP, hält die Keynote und erklärt, was Industrie 4.0 und das Internet der Dinge heute schon leisten können. - Bild: Weinzierl

    Dr. Tanja Rückert, Executive Vice President Products & Innovation bei SAP, hält die Keynote und erklärt, was Industrie 4.0 und das Internet der Dinge heute schon leisten können. - Bild: Weinzierl

  • Dr.-Ing. Detlef Houdeau, Senior Director Business Development bei Infineon Technologies spricht zum Thema Holistischer Ansatz sicherer Office-IT kombiniert mit Produktions-OT für den Anwender. - Bild: Weinzierl

    Dr.-Ing. Detlef Houdeau, Senior Director Business Development bei Infineon Technologies spricht zum Thema Holistischer Ansatz sicherer Office-IT kombiniert mit Produktions-OT für den Anwender. - Bild: Weinzierl

  • Dr. Tanja Rückert im Interview mit Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitung Produktion. - Bild: Weinzierl

    Dr. Tanja Rückert im Interview mit Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitung Produktion. - Bild: Weinzierl

  • Wassim Saeidi, Geschäftsleitung des WS Kunststoff-Service, erklärt, wie sein Unternehmen Datenbrillen in der Produktion einsetzt. - Bild: Weinzierl

    Wassim Saeidi, Geschäftsleitung des WS Kunststoff-Service, erklärt, wie sein Unternehmen Datenbrillen in der Produktion einsetzt. - Bild: Weinzierl

  • Prof. Dr. Robert Obermaier, Ordinarius der Uni Passau fodert die deutsche Industrie in Ulm auf, in Sachen Industrie 4.0 "in die Puschen zu kommen." - Bild: Weinzierl

    Prof. Dr. Robert Obermaier, Ordinarius der Uni Passau fodert die deutsche Industrie in Ulm auf, in Sachen Industrie 4.0 "in die Puschen zu kommen." - Bild: Weinzierl