• Prof.Dr.-Ing. Gunther Reinhart, Ordinarius am IWB der TU München, führte zu Beginn des Tages durch das Programm des Industrie-4.0-Kongresses. - Bild: Weinzierl

    Prof.Dr.-Ing. Gunther Reinhart, Ordinarius am IWB der TU München, führte zu Beginn des Tages durch das Programm des Industrie-4.0-Kongresses. - Bild: Weinzierl

  • "Menschen sind flexibler als Software", sagte Dr. Hartmuth Müller, CTO bei Klingelnberg, einem der Gewinner des Industrie-4.0-Awards. - Bild: Weinzierl

    "Menschen sind flexibler als Software", sagte Dr. Hartmuth Müller, CTO bei Klingelnberg, einem der Gewinner des Industrie-4.0-Awards. - Bild: Weinzierl

  • Jürgen Mangelberger vom gleichnamigen Award-Gewinner geht in Sachen Industrie 4.0 "the fränkisch way". - Bild: Weinzierl

    Jürgen Mangelberger vom gleichnamigen Award-Gewinner geht in Sachen Industrie 4.0 "the fränkisch way". - Bild: Weinzierl

  • Jens de Vries und Patrick Claeys vom Award-Gewinner ABB Stotz-Kontakt: "Auch uns treiben in Sachen Industrie 4.0 immer kleinere Lose an.". - Bild: Weinzierl

    Jens de Vries und Patrick Claeys vom Award-Gewinner ABB Stotz-Kontakt: "Auch uns treiben in Sachen Industrie 4.0 immer kleinere Lose an.". - Bild: Weinzierl

  • Auch unsere Kollegen Dietmar Poll (r.) und Wolfgang Scheidle (m.) waren in Sachen Meinung zu Industrie 4.0 unterwegs. - Bild: Weinzierl

    Auch unsere Kollegen Dietmar Poll (r.) und Wolfgang Scheidle (m.) waren in Sachen Meinung zu Industrie 4.0 unterwegs. - Bild: Weinzierl

  • Die Redezeit ist auch für Sieger des Industrie-4.0-Awards begrenzt. Darüber wird streng gewacht. - Bild: Weinzierl

    Die Redezeit ist auch für Sieger des Industrie-4.0-Awards begrenzt. Darüber wird streng gewacht. - Bild: Weinzierl

  • Die organisierenden Kolleginnen von SV Veranstaltungen, hier Franziska Blume (l.) und Teresa Knöferl, sind die "guten Geister" auf dem Fachkongress Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

    Die organisierenden Kolleginnen von SV Veranstaltungen, hier Franziska Blume (l.) und Teresa Knöferl, sind die "guten Geister" auf dem Fachkongress Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

  • Prof.Dr.-ing.Dipl.-Wirt.Ing Günther Schuh las dem Publikum auf dem Fachkongress Industrie 4.0 in Sachen Internet of Production die Leviten. - Bild: Weinzierl

    Prof.Dr.-ing.Dipl.-Wirt.Ing Günther Schuh las dem Publikum auf dem Fachkongress Industrie 4.0 in Sachen Internet of Production die Leviten. - Bild: Weinzierl

  • Wie die Sieger des Industrie-4.0-Awards zu Siegern wurden und was sie besser machen als andere, erklärte der Generalbevollmächtigte Prof.Dr.-Ing. Werner Bick von ROI. - Bild: Weinzierl

    Wie die Sieger des Industrie-4.0-Awards zu Siegern wurden und was sie besser machen als andere, erklärte der Generalbevollmächtigte Prof.Dr.-Ing. Werner Bick von ROI. - Bild: Weinzierl

  • Spricht man bei SEW Eurodrive von Industrie 4.0, meint man Johann Soder, den Geschäftsführer Technik. Er erklärte, warum sein Unternehmen den Award gewann. - Bild: Weinzierl

    Spricht man bei SEW Eurodrive von Industrie 4.0, meint man Johann Soder, den Geschäftsführer Technik. Er erklärte, warum sein Unternehmen den Award gewann. - Bild: Weinzierl

  • "Lieber Smart Data als Big Data!", sagt Sönke Schröder, Senior Innovation Manager - Mobile Security bei Giesecke & Devrient. - Bild: Weinzierl

    "Lieber Smart Data als Big Data!", sagt Sönke Schröder, Senior Innovation Manager - Mobile Security bei Giesecke & Devrient. - Bild: Weinzierl

  • Julian Hartmann, Innovation Manager bei RHI, erklärt, wie sein Unternehmen mit Big Data umgeht. - Bild: Weinzierl

    Julian Hartmann, Innovation Manager bei RHI, erklärt, wie sein Unternehmen mit Big Data umgeht. - Bild: Weinzierl

  • Der 4. Fachkongress Industrie 4.0 hat begonnen. - Bild: Weinzierl

    Der 4. Fachkongress Industrie 4.0 hat begonnen. - Bild: Weinzierl

  • Der Chefredakteur der Fachzeitung Produktion, Claus Wilk, eröffnet den Fachkongress Industrie 4.0: "Die Chancen sind riesig!" - Bild: Weinzierl

    Der Chefredakteur der Fachzeitung Produktion, Claus Wilk, eröffnet den Fachkongress Industrie 4.0: "Die Chancen sind riesig!" - Bild: Weinzierl

  • Franziska Blume, Bereichsleitung bei SV Veranstaltungen und die "Chefin" vor Ort. - Bild: Weinzierl

    Franziska Blume, Bereichsleitung bei SV Veranstaltungen und die "Chefin" vor Ort. - Bild: Weinzierl

  • Für einen erfolgreichen Fachkongress Industrie 4.0 braucht es Technik - viel Technik. - Bild: Weinzierl

    Für einen erfolgreichen Fachkongress Industrie 4.0 braucht es Technik - viel Technik. - Bild: Weinzierl

  • Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, der Leiter des IFF und des Fraunhofer IPA, führt durch den ersten Tag des Fachkongresses Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

    Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, der Leiter des IFF und des Fraunhofer IPA, führt durch den ersten Tag des Fachkongresses Industrie 4.0. - Bild: Weinzierl

  • Dr. Tanja Rückert, Executive Vice President Products & Innovation bei SAP, hält die Keynote und erklärt, was Industrie 4.0 und das Internet der Dinge heute schon leisten können. - Bild: Weinzierl

    Dr. Tanja Rückert, Executive Vice President Products & Innovation bei SAP, hält die Keynote und erklärt, was Industrie 4.0 und das Internet der Dinge heute schon leisten können. - Bild: Weinzierl

  • Dr.-Ing. Detlef Houdeau, Senior Director Business Development bei Infineon Technologies spricht zum Thema Holistischer Ansatz sicherer Office-IT kombiniert mit Produktions-OT für den Anwender. - Bild: Weinzierl

    Dr.-Ing. Detlef Houdeau, Senior Director Business Development bei Infineon Technologies spricht zum Thema Holistischer Ansatz sicherer Office-IT kombiniert mit Produktions-OT für den Anwender. - Bild: Weinzierl

  • Dr. Tanja Rückert im Interview mit Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitung Produktion. - Bild: Weinzierl

    Dr. Tanja Rückert im Interview mit Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitung Produktion. - Bild: Weinzierl

  • Wassim Saeidi, Geschäftsleitung des WS Kunststoff-Service, erklärt, wie sein Unternehmen Datenbrillen in der Produktion einsetzt. - Bild: Weinzierl

    Wassim Saeidi, Geschäftsleitung des WS Kunststoff-Service, erklärt, wie sein Unternehmen Datenbrillen in der Produktion einsetzt. - Bild: Weinzierl

  • Prof. Dr. Robert Obermaier, Ordinarius der Uni Passau fodert die deutsche Industrie in Ulm auf, in Sachen Industrie 4.0 "in die Puschen zu kommen." - Bild: Weinzierl

    Prof. Dr. Robert Obermaier, Ordinarius der Uni Passau fodert die deutsche Industrie in Ulm auf, in Sachen Industrie 4.0 "in die Puschen zu kommen." - Bild: Weinzierl

Das Publikum am zweiten Tag des Fachkongresses Industrie 4.0 in Ulm war selbst in der Kaffeepause kaum zu bewegen, den Saal zu verlassen. Der Grund war ganz klar das extrem große Interesse an den Vorträgen der Sieger des Industrie-4.0-Awards ABB Stotz-Kontakt, SEW Eurodrive, Mangelberger und Klingelnberg.