Rohde & Schwarz-Standort Teisnach entstehen Körperscanner, Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme und mikromechanische Präzisionsteile

Am Rohde & Schwarz-Standort Teisnach entstehen Körperscanner, Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme und mikromechanische Präzisionsteile. – Bild: Rohde & Schwarz

Veränderung, Wandel, Überraschung - das sind die wirklich verlässlichen Größen in vielen Branchen. Jedes Unternehmen möchte gern die Zukunft kennen, um gute Entscheidungen zu treffen, Kundenwünsche zu erfüllen und dem Mitbewerber einen Schritt voraus zu sein. Da auch Rohde & Schwarz die Zukunft nicht kennt, setzt der Systemlieferant auf Agilität. Auf der TOP-Best-Practice-Veranstaltung ‚Unser Weg zum agilen Systemstandort’ bei Rohde & Schwarz am 18. Oktober 2018 in Teisnach mit Betriebsbesichtigung erfahren Sie, wie der Weg des Unternehmens zu einem agilen Systemstandort aussieht.

„Agilität bedeutet für mich ‚Lebendigkeit’ - und ohne Lebendigkeit stirbt eine Organisation ab, sie entwickelt sich nicht weiter“, sagt Referent Thomas Kasparbauer, stellvertretender Leiter Wertschöpfungssystem Sprint. „Wir schaffen es dadurch immer wieder, lebendig zu bleiben, weil wir den Kunden ganz nach vorne stellen, mit unseren Konflikten, Abweichungen offen umgehen und uns dann mit diesen auseinandersetzen“, so Kasparbauer weiter. „Wir greifen immer wieder zum Äußersten – wir sprechen miteinander und bauen dadurch Beziehungen auf und aus. Wir ringen gemeinsam um beste Lösungen und setzen sie konsequent um.“

Auf der TOP-Best-Practice-Veranstaltung erfahren Sie, welche Rolle echte Kommunikation spielt und wie aus einem leitenden ‚Management-Team’ ein gemeinsam agierendes Team wird. Rohde & Schwarz zeigt Ihnen, warum der Entscheidungsweg wichtiger ist als die Entscheidung selbst und dass Agilität eine Grundvoraussetzung für Effizienzsteigerung ist. Welche Methoden und Werkzeuge Rohde & Schwarz einsetzt, um die  Vorstellung von Agilität zu verwirklichen, erfahren Sie eindrucksvoll bei einem Besuch am Standort Teisnach.

„Einblick in unsere moderne Fertigungstechnologie“

Der Rohde & Schwarz-Standort Teisnach versteht sich als Systemlieferant und Zentrum für mechanische und elektronische Fertigung im Werksverbund von Rohde & Schwarz. Hier entstehen Körperscanner, Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme, mikromechanische Präzisionsteile sowie elektromechanische Sonderanfertigungen jeder Art. Als Auftragsfertiger werden Fertigungsdienstleistungen im Rahmen des kompletten Leistungsspektrums angeboten. Am Standort Teisnach sind rund 1500 Mitarbeiter beschäftigt.

„Die Teilnehmer bekommen offenen Einblick in unsere moderne Fertigungstechnologie – von spanabhebender Fertigung, spanloser Fertigung, Leiterplattenproduktion bis hin zur Senderfertigung“, sagt Referent Thomas Kasparbauer. Adressiert sind in erster Linie Werkleiter, Produktionsleiter, Lean-Verantwortliche, Change-Manager und Agile Manager oder einfach „alle, die sich für Wandel, Veränderung interessieren und Lust auf ein breites und tiefes Produktionsspektrum haben“ (Kasparbauer). Die TOP-Best-Practice-Veranstaltung ‚Unser Weg zum agilen Systemstandort’ mit Betriebsbesichtigung umfasst die Themenblöcke ‚Was Marathonlauf mit Agilität zu tun hat’, ‚Wie sich Effizienzsteigerung und Agilität ergänzen’, ‚Entscheidungen treffen - Das ‚Wie’ ist entscheidend’ und ‚Umgang mit Unbekannten - Neues, Unplanbares, Ungeplantes’.

ALLES AUF EINEN BLICK

Titel: Unser Weg zum agilen Systemstandort

Gastgeber: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Ort: Teisnach

Termine: 18. Oktober 2018

Teilnahmegebühr: € 390,-

Schwerpunkte:

- Rohde & Schwarz in Teisnach zeigt seinen Weg zum agilen Systemstandort

- Wieso der Weg zu einer Entscheidung wichtiger als die Entscheidung selbst ist

- Wie aus einem leitenden Management-Team ein gemeinsam agierendes Team wird

Melden Sie sich jetzt an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt!