In der Kärcher Lean Academy verbinden sich Theorie und praktische Umsetzung in einer realitätsnahen Produktionsumgebung. Durch experimentelles Lernen wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern es werden auch systematische Zusammenhänge aufgezeigt und Verständnis für Lean-Prinzipien geschaffen. So wird zielgruppenorientiertes Know-how zur Reduzierung von Durchlaufzeiten vermittelt.

In der Kärcher Lean Academy verbinden sich Theorie und praktische Umsetzung in einer realitätsnahen Produktionsumgebung. Durch experimentelles Lernen wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern es werden auch systematische Zusammenhänge aufgezeigt und Verständnis für Lean-Prinzipien geschaffen. – Bild: Kärcher

„In unserem heutigen volatilen und global orientierten Marktumfeld ist es angesichts komplexer werdender kundenindividueller Produkte in einem schnelllebigen Wettbewerbsumfeld unausweichlich, einen transparenten und flexiblen Informations- und Materialfluss zu schaffen. Nur auf diese Art und Weise können Kundenwünsche effizient erwidert und eine kontinuierliche Verbesserung aller Wertschöpfungsprozesse erreicht werden“, sagt Wolfgang Thomar, Executive Vice President Production Engineering & Technology bei der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG.

Hauptziel des viertägigen Lean Production Advanced Trainings (Termine im Juli, Oktober und November 2018) im schwäbischen Schwaikheim ist es, Sie mit diesen aktuellen Themen vertraut zu machen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Inhalte und Methoden des seit 2002 bei Kärcher bestehenden Lean Production-System. Aus einem neuen Blickwinkel heraus können Sie zudem selbst die Initiative ergreifen, erlerntes Methodenwissen anwenden und zur Prozessverbesserung beitragen.

Schnelle Lieferfähigkeit bei geringen Beständen ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil in einem zunehmend konkurrierenden Marktumfeld. Die Prozesskenntnisse interner Abläufe sind elementare Basis für Entwicklung von schlanken Prozessen mit kurzen Durchlaufzeiten. Mit der Methode Wertstromanalyse trainieren Sie in der Praxis, Wertströme aufzunehmen, Durchlaufzeiten zu berechnen und Verschwendung in Ihren Material- und Informationsflüssen zu erkennen. Das Lean Production Advanced Training in der Kärcher Lean Academy richtet sich vor allem an das Management sowie an Mitarbeiter aus Produktion, Fertigungsplanung, Materialwirtschaft, Qualität und Instandhaltung.

Wertstromvision erreichen und Standards absichern

In dem viertägigen Lean Production Advanced Training bei Kärcher beschäftigen Sie sich detailliert mit den Prinzipien und Methoden eines Produktionssystems. In einem realen Produktionsumfeld wenden Sie die Lean-Methoden an, um stufenweise die Lean-Prinzipien umzusetzen und Ihre Wertstromvision zu erreichen. Sie lernen, Standards abzusichern und diese kontinuierlich mit der Methode des Shopfloor-Managements zu verbessern. Zu den wichtigsten Themen der TOP-Training-Veranstaltung zählen Lean-Historie, Produktionssysteme, Lean-Prinzipien, System und Werkstatt KVP sowie die Lean-Methoden Kanban, TPM und Poka Yoke.

Kärcher ist weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik. Mit Hoch- und Höchstdruckreinigern, Saugern und Dampfreinigern, Pumpen für Haus und Garten, Kehr- und Scheuersaugmaschinen, Kfz-Waschanlagen, Reinigungsmitteln, Trockeneisstrahlgeräten, Trink- und Abwasseraufbereitungsanlagen, Wasserspendern und einem telematikbasierten Flottenmanagement bietet Kärcher innovative Problemlösungen an (im Bild: Industriesauger der IVS 100 Reihe).
Kärcher ist weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik. Mit Hoch- und Höchstdruckreinigern, Saugern und Dampfreinigern, Pumpen für Haus und Garten, Kehr- und Scheuersaugmaschinen, Kfz-Waschanlagen, Reinigungsmitteln, Trockeneisstrahlgeräten, Trink- und Abwasseraufbereitungsanlagen, Wasserspendern und einem telematikbasierten Flottenmanagement bietet Kärcher innovative Problemlösungen an (im Bild: Industriesauger der IVS 100 Reihe). – Bild: Kärcher

Im TOP-Training bei Kärcher vertiefen Sie Ihr Wissen im Bereich Lean Production. Anhand eines realen Produkts trainieren Sie, die Methode Wertstromplanung zielgerichtet einzusetzen, um die Durchlaufzeit in Ihren Prozessen systematisch zu verbessern. Sie lernen den Aufbau und die praktische Umsetzung von Shopfloor-Management-Systemen kennen und wenden Standards und Methoden an, um Ihre Wertstromvision umzusetzen. In mehreren Simulationsrunden an der Kärcher-Montagelinie wenden Sie das Gelernte praktisch an.

ALLES AUF EINEN BLICK

Titel: Lean Production Advanced Training

Gastgeber: Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Ort: Kärcher Lean Academy in Schwaikheim

Termine: 2.7.18 - 5.7.18, 22.10.18 – 25.10.18 und 26.11.18 – 29.11.18

Teilnahmegebühr: € 2.160,-

Schwerpunkte:

- Das viertägige Advanced Training in der Kärcher Lean Academy vermittelt Ihnen, wie man Lean Production umsetzt und die Durchlaufzeit verringert

- Sie lernen, welche Standards und Methoden wichtig für die Arbeit auf dem Shopfloor sind

- In Simulationen wenden Sie die Lean-Methoden an einer Montagelinie an

Melden Sie sich jetzt an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt!