Lean Management, Prozessoptimierung, Festool, Seminar, TOP-Programm, Industrie, Produktivität

Tayfun Kaymakci, Referent Vertrieb und Marketing bei der Festool Engineering GmbH: "Eine Mitwirkung als Gastgeber beim TOP-Programm setzt einen bestimmten Reifegrad voraus." Bild: Festool

Produktion: Sie sind Gastgeber beim TOP-Programm. Was hat Sie dazu motiviert?

Tayfun Kaymakci: "Wir sind im Jahr 2002 als Gastgeber-Unternehmen beim TOP-Programm eingestiegen. Das war die Zeit kurz nachdem die Festool Engineering GmbH als eigenständige Unternehmensberatung für Lean Management und Prozessoptimierung aus der Festool Group ausgegründet wurde. Gleichzeitig wurde in diesem Jahr das Festool-Werk in Neidlingen zur „Fabrik des Jahres“ in der Kategorie „Hervorragende Produktionsprozesse“ gekürt. Somit war dies für uns ein guter Auftakt, die bereits erzielten Erfolge und Lernerfahrungen mit anderen Firmen zu teilen, aber auch deren Lösungsansätze und Vorgehensweisen im Lean Management aus der Unternehmenspraxis kennenzulernen. Mit unserer aktiven Beteiligung am TOP-Programm unterstützen wir somit den internen und externen Erfahrungsaustausch."

Produktion: Was können Sie von Ihren Gästen bei diesen Veranstaltungen lernen?

Kaymakci: "Der Nutzen für uns als TOP-Gastgeber liegt in erster Linie darin, dass wir von den Teilnehmern ein direktes Feedback über die präsentierten Inhalte bekommen. Gleichzeitig erfahren wir mehr darüber, mit welchen Herausforderungen sie sich im eigenen Unternehmen beschäftigen und wie es um ihren Lean-Reifegrad steht. Im Austausch mit den teilnehmenden Unternehmen lernen wir deren Interpretation über Lean Management kennen und bekommen einen Eindruck davon, wie der Lean-Gedanke in deren Unternehmenskultur verankert ist. Dabei diskutieren wir auch unsere Sichtweise und Empfehlungen über mögliche Stellhebel zur Erreichung von gewünschten Ergebnissen wie Steigerung der Produktivität, Qualität und Effizienz. Je besser wir die Herausforderungen kennen, die unsere Teilnehmer dabei bewältigen müssen, desto präziser können wir unsere Leistungen gestalten."

Produktion: Was lernen die Gäste von Ihnen?

Kaymakci: "Angelehnt an die Prinzipien des Lean Management und mit praxisbewährten Methoden, die im eigenen – mehrfach ausgezeichneten – Festool-Werk sowie bei zahlreichen unserer Kundenunternehmen zum Erfolg geführt haben, profitieren die Teilnehmer von unserer Expertise und Lernerfahrung der letzten 15 Jahre. Bei unseren TOP-Veranstaltungen  vermitteln wir insbesondere die Methoden zur Gestaltung hocheffizienter flexibler Prozesse, systematischer Zielentfaltung und konsequenten Shopfloor-Managements als zentrale Elemente für kontinuierliche Verbesserung. Dabei erhalten die Teilnehmer wertvolle Best Practice Beispiele aus unserer vielfältigen Erfahrung mit Großunternehmen sowie mittelständischen und inhabergeführten Unternehmen. Da wir stets maßgeschneiderte Lösungen mit unseren Kunden erarbeiten, bieten wir eine Fülle an Möglichkeiten zur Lean-Einführung und Stabilisierung, aus der Praxis für die Praxis."


Produktion: Ist der Austausch mit anderen Unternehmen nicht auch ein Erfolgsfaktor und warum?

Kaymakci: "Wir betrachten den Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen als eine Möglichkeit, um unsere Eigensicht mit der Fremdsicht abzugleichen. Dem Gedanken des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses folgend ist es uns wichtig, Impulse und Anregungen von anderen Unternehmen zu erhalten und diese mit unseren eigenen Lösungsansätzen und Erfahrungen zu reflektieren. Das TOP-Programm bietet in dieser Hinsicht einen Vergleich von Produkten, Dienstleistungen sowie Prozessen und Methoden zwischen Vorreiterunternehmen, um Unterschiede zu erkennen und weitere Verbesserungsmöglichkeiten auszuschöpfen. So bringen wir uns gemeinsam auf einen aktuellen Stand des Lean-Wissens und durch neue Erkenntnisse auf ein höheres Niveau."

Produktion: Was raten Sie anderen Unternehmen, die ebenfalls Gastgeber bei TOP werden wollen?

Kaymakci: "Aus unserer Sicht setzt eine Mitwirkung als Gastgeber beim TOP-Programm einen bestimmten Reifegrad voraus, um auf Basis entwickelter Standards und Lösungsansätze in den Dialog mit anderen Unternehmen zu treten. Auch ist ein gewisses Maß an Offenheit für den Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch mit branchenübergreifenden Firmen erforderlich. Darüber hinaus sollten Unternehmen als TOP-Gastgeber aufgeschlossen für konstruktives Feedback sein und Interesse am Networking mit anderen Firmen mitbringen."

Das ist TOP - das Innovations- und Besuchsprogramm für Fach- und Führungskräfte

In rund 80 Veranstaltungen pro Jahr öffnen renommierte Unternehmen ihre Türen und ermöglichen Einblick in aktuelle Prozessinnovationen. Entdecken Sie neue Methoden und lernen von innovativen Unternehmen direkt vor Ort. TOP ist eine Veranstaltung des verlag moderne industrie unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums.

Die Gesamtübersicht aller Termine finden Sie in unserem Terminkalender, der ständig aktualisiert wird.

Wenn Sie direkt informiert werden möchten, wenn weitere Veranstaltungen veröffentlicht und buchbar sind, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an events@top-online.de.