"Der Mensch ist nach wie vor die Hauptressource in einem Veränderungsprozess" sagte Dr. Martin Schönheit, geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Schönheit + Partner, im Video-Interview mit Produktion auf dem Kongress Die Fabrik des Jahres in München.

Es sei eine Herausforderung für Führungskräfte zu definieren, welche Kompetenzen Mitarbeiter haben müssen, um Lean Management zu betreiben. Auch müssten sie entscheiden, wem sie welche Verantwortung übertragen.

Damit Mitarbeiter schneller Lean-Methoden kennenlernen können, bietet Dr. Schönheit + Partner erstmalig ein E-Learning-Tool an. Mitarbeiter, die in Lean-Management geschult werden sollen, können damit Basis-Wissen interaktiv spielerisch erwerben.

"Bevor wir ein Lean-Projekt in einem Unternehmen starten, begründen wir eine Lernstadt", erläuterte Dr. Schönheit. "Die Menschen können vor dem ersten Projekttag über ein E-Learning-Tool Methodenkompetenz entwickeln, die wir dann anwenden können." Leaning on the Job sei das, worauf es ihnen ankomme.