BMW 330e WaitOrDrive

'WaitOrDrive: In den USA wirbt BMW für sein neues Hybridmodell, in dem der bayerische Premiumautobauer über einen Wettbewerber herzieht. Bild: BMW Group/kru

Mit gleich zwei Werbespots wirbt der bayerische Premiumautobauer für sein neues Modell 330e, das als Hybrid auf den Markt kommt. Kern der Werbebotschaften ist, daß die eigenen Modelle bereits in den Autohäusern stehen, während sich (zukünftige) Tesla-Fahrer auf Wartelisten eintragen müssen. Namentlich wird der US-Elektroautopionier nicht erwähnt, was allerdings auch nicht nötig ist.

Im ersten Spot sitzt ein traurig dreinschauenden Mann auf der Veranda vor seinem Haus. "Du wartest und wartest und wartest noch etwas länger - bis das neue Modell des Elektroautoherstellers überhaupt da ist", sagt eine Stimme aus dem Off. Er wartet weiter, während die Kamera die Nachbarsfamilie ins Bild rückt, die gerade in ihren neuen 330e einsteigt, "das Auto, auf das du gewartet hast ohne die Wartezeit".

Im zweiten Spot läuft eine Frau nachts über einen fast leeren Parkplatz an zwei Elektro-Zapfsäulen vorbei, die den typischen Tesla-Anlagen ähnlich sehen. "Sie können eine Anzahlung leisten - und warten", so die Stimme aus dem Hintergrund. "Sie können Ihren Namen auf eine Liste schreiben lassen - und warten. Sie können sich in die Schlange stellen - und warten." Dann steigt die Frau in ihren 330e.

Der deutliche Seitenhieb auf Tesla ist auch hier nicht zu übersehen. Das geplante Model 3 soll spätstens Ende 2017 auf den Markt kommen. Schon rund 400.000 Menschen haben 1.000 Dollar angezahlt, um einen Platz vorn auf der Warteliste zu bekommen.

Teil der Kampagne ist auch ein eigener Hashtag: Doch #WaitOrDrive hat in den sozialen Netzwerken scheinbar nicht den gewünschten Effekt. Anders als wohl von den Werbern erwartet, stimmen die Nutzer nicht mit dem Witz und den Spitzen von BMW überein. Tesla-Freunde warten gerne.

Kreiert wurden die Spots, die im US-Fernsehen im Umfeld der Olympischen Spiele laufen, von der New Yorker Fullservice-Agentur The Vault.

Was der BMW 330e draufhat, lesen Sie auf www.automobil-produktion.de!

Mit Material von Handelsblatt und Kontakter/Werben & Verkaufen

Die meistverkauften Elektroautos in Deutschland 2015

  • Tesla Model S

    Platz 7: Tesla Model S mit 1.600 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Tesla

  • Renault Zoe

    Platz 6: Renault Zoe mit 1.800 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Renault

  • Volkswagen Golf GTE

    Platz 5: Volkswagen Golf GTE mit 1.850 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: VW

  • Audi A3 e-tron

    Platz 4: Audi A3 e-tron mit 2.100 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Audi

  • Mitsubishi Outlander PHEV

    Platz 3: Mitsubishi Outlander PHEV mit 2.150 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Mitsubishi

  • BMW i3

    Platz 2: BMW i3 mit 2.250 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: BMW Group

  • Kia Soul EV

    Platz 1: Kia Soul EV mit 3.580 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Kia