Whitepaper: Industrie-4.0-Einstieg

Wie können Maschinenbauer "Data Science" nutzen – und davon profitieren?

Whitepaper: Industrie-4.0-Einstieg

 

Data Science ist für Unternehmen der ideale Einstieg in die Industrie 4.0 – Data Science ist einfach zu implementieren, liefert neue Erkenntnisse und ist mit geringem Investitionsaufwand realisierbar.

 

„Data is the new oil” ist einer der meistgehörten Sätze im Zeitalter der Digitalisierung – nicht zufällig: Daten werden zunehmend zum wichtigsten wirtschaftlichen Gut eines Unternehmens. Das gilt auch für den Maschinenbau und die industrielle Produktion. Dabei ist der Einstieg in die dazugehörige „Data Science“ unkomplizierter als viele denken, wie Beispiele von Körber Digital deutlich machen. Auf die richtige Expertenunterstützung kommt es an.

Die Implementierung eines Data-Science-Projektes ist so etwas wie der ideale (und relative einfache) Einstieg in Industrie-4.0. Das gilt vor allem auch dann, wenn die Projekte transparent ablaufen und schlank gesteuert werden. Vor diesem Hintergrund setzen die Experten von Körber Digital auf einen klar strukturieren Ablauf, wie Sven Warnke, IoT Engineer Data Science bei Körber Digital, betont: „Unsere Kunden fragen häufig direkt danach, wie sich Maschinenstillstände vermeiden, versteckten Fehlerquellen in der Produktion auffinden oder Kosten durch eine vorausschauende Wartung einsparen lassen. Um diese übergreifenden Fragen gezielt und ganz praktisch beantworten zu können, gehen wir schrittweise vor. So verschaffen wir uns am Anfang immer ein umfassendes Problem- und Datenverständnis.“

logo-pro

Vielen Dank, dass Sie produktion.de besuchen!
… aber mit aktiviertem Adblocker können Sie unsere Inhalte nicht mehr sehen.

Registrieren Sie sich jetzt als Freemium-Mitglied, wenn Sie Ihren Adblocker aktiviert lassen möchten. Alternativ deaktivieren Sie diesen bitte für produktion.de und laden Sie die Seite neu.