Zwei Roboter auf einem Tablet, das von einer Person gehalten wird

Die "Afghan Dreamers" beschäftigen sich mit Robotik - Symbolbild: vegefox.com - stock.adobe.com

Das zuvor während eines internationalen Computer-Wettbewerbs in den USA berühmt gewordene, weibliche Robotikteam „Afghan Dreamers“ aus Afghanistan wurde nach Katar evakuiert Die acht Mädchen und ihre Lehrerin wurden in Dohas „Education City“ untergebracht, dem weltweit größten Bildungskomplexes seiner Art mit insgesamt acht Universitäten. Um ihren weiteren Bildungsweg zu fördern, erhielten sie des weiteren Stipendien der Qatar Foundation.  

„Diese talentierten und kreativen Studentinnen durchlebten eine Zeit der Unsicherheit und des Umbruchs, und wir  bei der Qatar Foundation möchten alles erdenkliche tun um ihre Sorgen zu lindern und ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen“, so Sheikha Hind bint Hamad Al Thani, die stellvertretende Vorsitzende und CEO der Qatar Foundation.

Die „Afghan Dreamers“ werden mit Unterstützung der Qatar Foundation und des Katar-Fonds für Entwicklung ihre Schulausbildung vollenden und anschließend auf das Studium vorbereitet.

„Dohas Education City wird den Afghan Dreamers eine der hochwertigsten Ausbildungen im Umgang mit modernen Technologien ermöglichen. Sie werden sich mit Hilfe der Qatar Foundation Fähigkeiten und Kenntnisse aneignen, die auf dem internationalen Arbeitsmarkt hoch gefragt sind“, so der Botschafter des Staates Katar in der Bundesrepublik Deutschland, Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani.  

Quelle: Botschaft des Staates Katar in Berlin

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?