Airbus,A320,A321neo,China

Maschinen der A320-Reihe - im Bild der A321neo - sollen künftig vermehrt in China gefertigt werden. - Bild: Airbus

| von Stefan Weinzierl

Die A320-Reihe und die modernisierte Version A320neo sind die absatzstärkste Modellfamilie von Airbus. Weltweit will der Hersteller die Produktion der Jets wegen der starken Nachfrage bis Mitte 2019 auf 60 Maschinen pro Monat hochfahren.

Der Flugzeugbauer stellt die A320-Flieger in seinen Werken in Toulouse, Hamburg, Tianjin und in Mobile in den USA her. Zuvor hatten Bloomberg und die "Financial Times" berichtet, dass Airbus China auch an der Produktion des weltgrößten Passagierjets A380 beteiligen wolle. Im Gegenzug solle China eine größere Zahl A380 ordern. Der Flieger verkaufte sich in den vergangenen Jahren kaum noch. Bloomberg zitierte am Dienstag einen französischen Politiker aus dem Umfeld des Präsidenten mit der Aussage, der A380-Deal mit China sei noch nicht unterschriftsreif.