Katja von Raven wird zum 1. Oktober 2024 neu in die Bosch-Geschäftsführung berufen und übernimmt die Zuständigkeit für den Geschäftsbereich Power Tools von Dr. Christian Fischer und für Bosch Global Service Solutions von Dr. Tanja Rückert.

Katja von Raven wird zum 1. Oktober neu in die Bosch-Geschäftsführung berufen und übernimmt die Zuständigkeit für den Geschäftsbereich Power Tools von Dr. Christian Fischer und für Bosch Global Service Solutions von Dr. Tanja Rückert. (Bild: Cristina Robles)

In der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH gibt es ab 1. Oktober eine personelle Veränderung: Katja von Raven tritt in die Geschäftsführung ein und übernimmt die Verantwortung für den Geschäftsbereich Power Tools von Dr. Christian Fischer und für Bosch Global Service Solutions von Dr. Tanja Rückert.

Von Raven wechselt vom U.S.-amerikanischen Unternehmen S.C. Johnson & Son Inc. zum 1. Oktober 2024 zu Bosch. Die studierte Betriebswirtschaftlerin und MBA-Absolventin verantwortet seit 2019 als CEO bei S.C. Johnson Professional die globale Geschäftsleitung für hochwertige Markenartikel.

In den vorangegangenen Jahren war sie in Europa und den USA als Top-Managerin für verschiedene Markenhersteller tätig: Beim Gartengerätehersteller Husqvarna war sie für deren Verbrauchermarken-Geschäft in Europa vollverantwortlich und brachte für das Unternehmen zum Beispiel Innovationen in der Batterie- und Robotertechnologie in den Markt.

Zudem erneuerte sie als Präsidentin für die Regionen EMEA und Asien die Produktpalette des amerikanischen Gebäudetechnikherstellers Chamberlain Group, ausgerichtet an wandelnden Kundenbedürfnissen. Darüber hinaus hatte von Raven in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn unter anderem beim Konsumgüter- und Haushaltswarenhersteller Newell Rubbermaid und beim Elektrowerkzeug- und Haushaltsgerätehersteller Black & Decker führende Positionen inne.

Podcast: Lisa Reehten (Bosch Climate Solutions) über Nachhaltigkeit

„Wir freuen uns, mit Katja von Raven eine erfahrene Geschäftsführerin für Bosch zu gewinnen, die langjährige Management-Expertise aus verschiedenen, internationalen Unternehmen mitbringt“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Stefan Asenkerschbaumer.

Christian Fischer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung fokussiert sich künftig stärker auf die strategischen Wachstumsinitiativen der Bosch-Gruppe unter Beibehaltung seiner Gesamtverantwortung für den Unternehmensbereich Consumer Goods und die Zuständigkeit für die BSH Hausgeräte GmbH.

Tanja Rückert hat als CDO die Verantwortung für die zentrale Funktion Digital Business & Services und wird weiterhin die in allen Bereichen voranschreitende Digitalisierung vorantreiben unter Beibehaltung ihrer Gesamtverantwortung für den Unternehmensbereich Industrietechnik und ihrer regionalen Zuständigkeiten.

Quelle: Bosch

maschinenbau-Gipfel Salon
(Bild: mi-connect)

Kommen Sie zum Maschinenbau-Gipfel Salon!

Der Maschinenbau-Gipfel ist richtungsweisend und impulsgebend für die gesamte Branche. Damit Sie nicht ein ganzes Jahr auf spannende Diskussionen verzichten müssen, laden wir Sie zu unserem Networking-Format "Maschinenbau-Gipfel Salon" mit anschließendem Catering ein – live vor Ort oder digital.

 

Der nächste Maschinenbau-Gipfel Salon findet am 18. September in Blomberg bei Phoenix Contact (inklusive Werksführung) in Präsenz oder digital in unserer Community-App statt. Das Thema: "Resiliente Lieferketten: Wie und warum der Maschinenbau seine Supply Chains stärken muss"

 

Weitere Informationen gibt es hier!

Sie möchten gerne weiterlesen?