BMW-Chef Harald Krüger

Plant er eine neue Fabrik in China? BMW-Chef Harald Krüger. - Bild: BMW

| von Gabriel Pankow

BMW baut bereits in zwei Werken in Shenyang Autos in dem Gemeinschaftsunternehmen BBA (BMW Brilliance Automotive). Ein BMW-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die Investition der Bayern sei die erste nach der Ankündigung der chinesischen Regierung, die Beschränkungen für den Anteilsbesitz an solchen Autobau-Joint-Ventures für ausländische Hersteller aufzuheben, wird Premier Li zitiert.

Den Münchenern wird nachgesagt, den bisherigen 50-Prozent-Anteil an dem Joint Venture mit dem chinesischen Partner Brilliance aufstocken zu wollen.

Im Juli hatte BMW bereits angekündigt, die Produktionskapazität an dem Standort mit den beiden Auto-Fabriken ab dem kommenden Jahr von 450.000 auf 520.000 Autos hochzufahren. BMW betreibt in Shenyang auch ein Motorenwerk.

Ranking: Die 10 wertvollsten Autobauer der Welt 2018

Ob Porsche, BMW und Mercedes oder Chevrolet, Toyota und Audi - diese Automarken kennt man auf der ganzen Welt. Doch welcher Automobilhersteller hat den höchsten Markenwert? Das verrät dieses Ranking!

Bereits registriert?