Europas größter Autobauer Volkswagen (im Bild VW-China-Chef Jochem Heizmann) plant trotz des

Europas größter Autobauer Volkswagen (im Bild VW-China-Chef Jochem Heizmann) plant trotz des schwächeren Autoabsatzes in China keine Produktionskürzungen. - Bild: VW

Volkswagen plant trotz des schwächeren Autoabsatzes in China keine Produktionskürzungen in dem Land. Dies sagte ein Unternehmenssprecher am Samstag.

Damit dementiert Europas größter Autobauer einen Bericht des “Spiegel”. Das Magazin hatte gemeldet, daß Volkswagen seine Werke in der Volksrepublik nur an 270 statt wie bisher an 300 Tagen im Jahr öffnen wolle.

China ist für Volkswagen mit einem Absatzanteil von 40 Prozent inzwischen der wichtigste Markt. Allerdings hatte sich das jahrelang rasante Wachstum dort zuletzt stark abgekühlt.

Handelsblatt/Guido Kruschke

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?